News

Teil III: Abnehmen leicht gemacht – Tipps gegen den Heißhunger

on

Im dritten und letzten Teil unserer kleinen Ratgeberserie „Abnehmen leicht gemacht“, werfen wir einen Blick auf das Einkaufverhalten und klären, wie man mit dem Tauschen schlechter Gewohnheiten besser fahren kann.

Vorsicht beim Einkaufen – Teil I
Wer abnehmen will, sollte eines unbedingt vermeiden: hungrig einkaufen zu gehen. Das ist ein absolutes No-Go. Ein leerer Magen kann der Reizüberflutung in Form von Schokolade, Chips oder fettigem Fast-Food schwer widerstehen. Der Heißhunger hat hier schon im Vorfeld gewonnen. Angenehm gesättigt werdet hier hingegen weniger in den Korb legen und den Kühlschrank (hoffentlich) gesünder füllen.

Vorsicht beim Einkaufen – Teil II
Wenn ihr zu denjenigen gehört, die immer die ganze Tafel Schokolade essen „müssen“, sollte man erst gar keine 100-Gramm-Tafeln kaufen. Begnügt euch lieber mit einem 30-Gramm-Reigel. So fällt es leichter, nach dem Verzehr auch wirklich aufzuhören. In Sachen Schokolade lieber auf die edleren Marken zurückgreifen. Sie sind zwar teurer, dafür wird man sie ganz anders genießen als die Billigmarke vom Discounter.

Gewohnheiten tauschen
Mit Gewohnheiten zu brechen ist schwierig. Und sich selber strikte Verbote aufzuerlegen eigentlich aussichtslos. Einfacher ist es hingegen, schlechte Gewohnheiten (Chips vorm TV zu essen) gegen gute Gewohnheiten (Obst und Gemüse zu snacken) auszutauschen. Hierfür sollte sich jeder die Frage stellen: Wann esse ich, wenn ich es eigentlich gar nicht will? Für diesen Fall gesündere Alternative planen.

Empfehlungen für dich

1 Comment

  1. Tobias

    4. Dezember 2009 at 14:39

    Wieder mal sehr gute Tipps! Hungrig einkaufen zu gehen ist wirklich ein No-Go. Hat man einen Ernährungsplan, sollte man sich vorher aufschreiben, welche Lebensmittel etc. man für diese Woche benötigt und nur diese kaufen.

Du musst angemeldet sein, um ein Kommentar zu schreiben. Login