Motivation

Abnehmen leicht gemacht – Tipps gegen den Heißhunger

on

Ihr wollt Abnehmen, werdet aber regelmäßig von Heißhungerattacken zurückgeworfen? Dann wollen wir euch mal schleunigst ein paar Tipps geben, wir ihr den Heißhunger austricksen und so der Traumfigur näher kommen könnt. Hierfür starten wir eine drei Artikel umfassende „Ratgeberserie“ mit insgesamt 12 Tipps.

In 1. Teil geht es um Zähne putzen, Kopfkino, Etappenziele und die klassische Ablenkung.

Überall lauern die kleinen Hindernisse, die uns das Abnehmen erschweren. Vor allem der Heißhunger auf Schokolade, Chips und Co. überkommt uns immer wieder. Doch damit ist jetzt Schluss.

1. Minze

Wenn ihr das Verlangen nach Süßigkeiten habt, solltet ihr euch die Zähne putzen. Nicht um die Beißer vor der bevorstehenden Zuckerinvasion besser vor Karies zu schützen, sondern vielmehr deswegen, weil der frisch geputzte Geschmack im Mund den Heißhunger auf süße Snacks stark vermindert. Auch Mundwasser und zuckerfreie Minzpastillen können helfen, wenn dich die Fresslust packt. Die Geschmacksnerven werden einfach überlistet.

2. Kopfkino

Wer abnehmen will, sollte sich mit seinem künftigen Ich beschäftigen. Ärger dich nicht über die jetzige Situation mit ein paar Kilos zuviel auf der Hüfte. Das fördert negative Gefühle, die wiederum zu Essanfällen führen können.  Die Energie sollte lieber in die Vorstellung gesteckt werden, wie sich das Leben mit dem Traumgewicht anfühlt. Schließlich fängt Abnehmen im Kopf an.

3. Ablenkung

Unser Gehirn können wir bei Heißhungerattacken ganz einfach ablenken. Hierfür am besten die Aufmerksamkeit auf etwas lenken, was nicht mit Essen zu tun hat. Telefonieren, E-Mails checken und schreiben oder einen Trainingsplan für die kommenden Wochen erstellen.

Es soll auch helfen, wenn man bei Heißhunger die Hände zu einer Faust ballt und dann bis 50 zählt. Danach locker lassen und das Ganze bis zu zehnmal wiederholen. Das Gehirn ist abgelenkt und der Heißhunger lässt nach.

4. Etappenziel

30 Kilo sollen runter? Wow, kein Wunder, dass da die Motivation mit der Zeit auf der Strecke bleibt. Wählt ein motivierendes Ziel, wie beispielsweise 4 Pfund in den nächsten vier Wochen, dreimal die Woche zum Sport oder nicht mehr als eine Tafel Schokolade pro Woche essen.

Die kleineren Etappenziele sind realistisch und spornen zu weiteren Taten an. Und wenn du ein Etappenziel erreicht hast, gönn dir eine kleine Belohnung. Das gibt Kraft und Motivation für den weiteren Abnehm-Weg.

Empfehlungen für dich

4 Comments

  1. Tobias

    26. November 2009 at 15:24

    Sehr interessant 🙂 Ich finde vorallem den Tipp mit dem Zähneputzen sehr gut! Werde ich das nächste mal ausprobieren 😉 Doch ich persönlich habe nur noch selten solche Heißhunter Attacken. Allein wenn man sich mit dem Thema gesunde Ernährung und Fitness beschäftigt, erkennt man die Vor- und Nachteile und hat meisten gar keine Lust auf Süßigkeiten.

  2. Pingback: Abnehmen trotz Sattessen dank der richtigen Energiedichte | Aktivblog

  3. Pingback: Abnehmen trotz Sattessen dank der richtigen Energiedichte

  4. Simone

    21. Dezember 2010 at 00:45

    Ha sehr schön, guter Artikel!

Du musst angemeldet sein, um ein Kommentar zu schreiben. Login