Ausdauer

Laufband: Tipps für Jogger im Winter

on

Im Winter zeiht es die Sportler vermehrt in die Fitnessstudios. Aufgrund von Kälte, Schnee und Dunkelheit bleibt leider kaum eine andere Wahl, um sich auch in der kalten Jahreszeit fit und schlank zu halten. Für Läufer ist das Laufband eine beliebte Alternative. Doch was ist beim Training auf diesem Cardiogerät zu beachten?

Das Laufband ist nicht jedermanns Sache. Schließlich wird der Körper mit einer anderen Laufbewegung konfrontiert, als beim normalen Jogging. Die Schritte werden kleiner und die Fersen höher gehoben. Eine kleine Unaufmerksamkeit und man macht Bekanntschaft mit dem Hallenboden. Zudem fehlt beim Training auf dem Laufband der Luftwiderstand, sodass einige Läufer durch die Steigung der Lauffläche den Widerstand erhöhen.

Laufband: Die optimale Steigung finden

Doch das kann bei einer längerem Workout auf dem Cardiogerät zu Problemen mit der Achillessehne führen. Wer diesbezüglich empfindlich ist, sollte ohne Steigung auf dem Laufband trainieren, aber dafür die Geschwindigkeit erhöhen. Ansonsten sollte die Steigung 1,5 Prozent betragen. Dadurch werden der Luftwiderstand und die Bodenverhältnisse am besten simuliert. Weitere Tipps zum Training auf dem Laufband.

Nach dem Training steht ein kurzes, moderates Dehnprogramm an. Anschließend könnt ihr euren Körper mit einem Eiweißshake verwöhnen. Dieser ist ideal, um die Regeneration nach einem harten Training auf dem Laufband zu fördern.

Empfehlungen für dich

Du musst angemeldet sein, um ein Kommentar zu schreiben. Login

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.