Tipps für eine cholesterinbewusste Ernährung

Geschrieben von Robert

Ein zu hoher Cholesterinspiegel wird oftmals durch eine falsche Ernährung verursacht. Mit folgenden Tipps für eine cholesterinbewusste Ernährung kann man dem entgegenwirken.

Als Verursacher für zu hohe Fettwerte gelten oftmals die mit der Nahrung aufgenommenen gesättigten Fett und Transfettsäuren. Letztere sind vor allem in gehärteten Fetten enthalten, die oftmals für die Herstellung von Wurstwaren, Süßigkeiten, Fast Food oder Fertiggerichten verwendet werden.

Gesunde Ernährung: Frischer Seebarsch. Foto: Flickr / kuchingboy

Zu viel Cholesterin: Welches Fleisch und Aufschnitt?

Gesättigte Fettsäuren kommen dagegen besonders in tierischen Lebensmitteln vor. Wer auf seine Cholesterinwerte aufpassen muss und will, sollte daher maximal 300 Gramm Fleisch pro Woche essen, am besten mageres Fleisch wie Geflügel (ohne Haut), Filet oder Tatar. Bei Wurstwaren sind Bratenaufschnitt, margere Sülzen, Putenaufschnitt, Kassler, gekochter Schinken und Bündner Fleisch ideal. Eine Ausnahme bilden die Fische, die durchaus fettreich sein dürfen. Der Grund: Ihre Fette sind reich an mehrfach ungesättigten Fettsäuren, die sich positiv auf den Cholesterinspiegel auswirken.

Cholesterinbewusst: Pflanzenöle zum Kochen

Beim Kochen und Braten sollte man im Sinne einer cholesterinbewussten Ernährung zum Braten und Kochen auf Pflanzenöle wie Raps-, Oliven-, Wallnuss-, Soja- oder Sonnenblumenöl zurückgreifen. Auch sie sind reich an den gesunden Fettsäuren. Als Streichfett eignen sich statt Butter fettarmer Frischkäse, Senf, Tomatenmark oder Margarine.

Bei Milch und Milchprodukte sollten vermehrt fettarme Varianten bevorzugt werden. Sojamilch ist zudem eine leckere Abwechslung. Wer täglich 750 Milliliter Sojamilch trinkt, kann seinen Cholesterinspiegel senken.

Ballaststoffreiche Ernährung gegen hohes Cholesterin

Die Ernährung sollte zudem ballaststoffreich gestaltet werden. Ballaststoffe binden im Körper Gallensäure, die aus Cholesterin aufgebaut sind. So wird Cholesterin entzogen, da der Körper gezwungen ist, neue Gallensäure aus Cholesterin zu produzieren. Daher ordentlich Lebensmittel wie Vollkornprodukte, Gemüse, Obst, Kartoffeln und Hülsenfrüchte essen.Similar Posts:

Fitness-Blog - Mrz 29, 2012 | Allgemein
Tagged |