Tägliches Bauchtraining nicht sinnvoll

Geschrieben von Robert

Um endlich einen festeren, schlankeren Bauch oder gar Sixpack zu bekommen, gilt bei vielen Freizeitsportlern folgendes Prinzip: viel hilft viel! Entsprechend werden täglich hunderte Situps usw. gemacht. Doch dabei macht es keinen Sinn, den Bauch täglich zu trainieren!

Bauch © Flickr / rdfrank67 Denn was für die Brust- oder Rückenmuskulatur gilt, gilt natürlich auch für den Bauch: Während des Muskelaufbautrainings werden zahlreiche kleinste Muskelfasern angegriffen und „verletzt“. Die Folge ist der bekannte Muskelkater. Wichtig ist, dem Muskel jetzt die dringend benötigte Zeit zum Regenerieren zu geben. Auch mit einer eiweißhaltigen Ernährung kann man den Effekt des Muskelaufbaus zusätzlichen unterstützen.

Eine gesunde Kombination von Bauchmuskeltraining – etwa dreimal die Woche – und entsprechender Ernährung hilft wesentlich mehr, als die Bauchmuskulatur täglich einer Belastung auszusetzen.

Zudem wird der Bauch auch automatisch bei vielen anderen Kraftübungen trainiert, um dem Körper in eine stabile Position zu verhelfen. Hierbei bieten sich vor allem Ganzkörperübungen an. Und um effektiv den Bauch zu trainieren, sollte man anstatt 100 von Sit-Ups besser weniger Wiederholungen machen, diese dafür aber langsam und kontrolliert durchführen. Auch mit einem regelmäßigen Ausdauertraining kann man mehr erzielen, als durch tägliches Bauchtraining. Schließlich wird so Fett verbrannt und die Muskulatur erst sichtbar.Similar Posts:

Fitness-Blog - Feb 18, 2010 | Allgemein
Tagged | ,