Ausdauer

So verbessern Sie Ihren Laufstil

on

Viele Hobbyläufer sind der Meinung, dass sie zu schnell ermüden, weil ihr Laufstil sehr kraftraubend ist. Hier folgen ein Paar Tipps, wie Sie Ihre Laufbewegungen optimieren und den Kraftverbrauch reduzieren:

1. Wenige Schritte Anlauf nehmen und danach erst auf dem linken Bein 10 Sprünge hintereinander machen, danach sofort mit dem rechten Bein 10 Sprünge dranhängen. Mit jeweils einer kurzen Pause sollte diese Übung rund 5Mal wiederholt werden.

2. Für diese Übung ist eine 20-40 cm hohe Bank nötig. Natürlich können sie auch einen Baumstumpf und ähnliches benutzen. Sie stellen sich vor die Bank und springen rund 20Mal hoch und runter. Dabei sollte keine große Pause zwischendurch gemacht werden und die Ferse darf nicht den Boden berühren. Wenn Ihre Wade danach brennt dann wurde die Übung richtig gemacht.

3. Diese Übung sollte jedem bekannt sein, nämlich das bekannte Seilspringen. Egal ob Sie schnell oder langsam Springen, als Ergebnis wird ihr Muskel kompakter und geschmeidiger. Als Ergebnis können die Laufbewegungen von dem Muskel mit weniger Krafteinsatz durchgeführt werden.

4. Die letzte Übung ist zwar recht primitiv, jedoch verbessert sie besonders die Ausdauer beim Laufen. Dafür sollten Sie zunächst einen passenden Ast suchen, der einen Durchmesser von rund 15 cm besitzt und legen Sie diesen vor sich auf den Boden. Nun besteht die Übung darin, einen Zickzacksprung um den Ast zu machen. In einer leichten Vorwärtsbewegung springen Sie links und rechts über den Baumstumpf rüber.

Insgesamt ist es wichtig, dass Sie jede Übung gewissenhaft durchführen und regelmäßig mehrmals vor dem Lauftraining wiederholen. Ein anschließendes Dehnen sollte nicht vergessen werden, um Muskelkater zu vermeiden. Durch die Straffung und Optimierung der Beinmuskulatur werden Ihre Beinmuskeln auf einen ausdauernden Laufstil bestens vorbereitet.

Empfehlungen für dich

Du musst angemeldet sein, um ein Kommentar zu schreiben. Login