News

Fitness: Top 5 Trends für 2012

on

Was sind die Fitnesstrends für 2012? Dieser Frage ging eine Studie in den USA auf den Grund. Im Vordergrund stehen Sportkurse bzw. -arten zum Abnehmen, wobei der Spaßfaktor hier eine immer wichtigere Rolle spielt. Aber auch spezielle Sportangebote für Senioren und übergewichtige Kinder werden 2012 verstärkt im Trend liegen.

Auch in diesem Jahr wird auf der ganzen Welt munter trainiert. Sei es für einen muskulöseren Körper, um Gewicht abzunehmen oder einfach nur aus Spaß an der Freude. Aber auch bei immer mehr älteren Menschen wird Sport zunehmend wichtiger, dass sich entsprechend spezielle Fitness-Workouts für die Generation 50plus einer wachsenden Beliebtheit erfreuen.

Fitness 2012: Die Top Trends 5

Folgendes Ranking zeigt die Top 5 der angesagtesten Fitnesstrends 2012, die im Zuge einer Studie erhoben wurden. Hierfür wurden 18.500 Fitness-Experten im Auftrag des America Collage of Sports Medicine’s Health & Fitness Journal befragt. Und das sind die Gewinner:

1. Training mit ausgebildeten zertifizierten und erfahrenen Fitness-Experten (Personal Trainer)
2. Krafttraining
3. Fitness-Programme für Senioren 4. Workouts zur Gewichtsreduzierung (allen voran Dance-Workouts wie Zumba)
5.
Bewegungs- und Ernährungsprogramme für Kinder mit Adipositas

Besonders die Senioren stellen für viele Fitnessstudios und Personal Trainer eine lukrative Zielgruppe dar, da sich die Best Ager vermehrt fit halten wollen und für entsprechend gute und speziell für diese Altersgruppe konzipierte Angebote auch bereit sind, mehr Geld auszugeben.

Trend: Mehr Action statt alte Klassiker

Alt bekannte Workouts wie Aerobic, Spinning oder klassisches Yoga sind zwar nach wie vor sehr beliebt, gehören aber nicht mehr in die Top 10. Nach Ansicht der Fitness-Experten, wollen die Kunden actionreichere Programme (Anti-Gravity-Yoga, Zumba, Body-Pump und Co.).

Aber egal für welchen Sport oder Fitnesskurs man sich am Ende entscheidet: Hauptsache man bleibt in Bewegung.

Empfehlungen für dich

2 Comments

  1. Monika

    15. Februar 2012 at 15:01

    Lieber Robert,

    ein Trend 2012 ist meiner Meinung nach auch das Smartphone zur Hilfe zu nehmen. Ich betreibe nun schon seit einigen Wochen Yoga im Alltag mit Tipps durch eine kleine feine App auf meinem Handy. Auch fürs Kalorien nehme ich zum Beispiel mein Handy zur Hilfe. Hab da schon viele tolle Anwendungen gefunden, die mir beim trainieren oder einfach fit bleiben geholfen haben. Hab gerade auch einen interessanten Artikel zu dem Thema gelesen mit einigen tollen App-Tipps: http://www.handyanwendungen.de/20120214/fitness-to-go-mit-dem-smartphone/

    Viele Grüße
    Monika

  2. Thomas

    23. Februar 2012 at 11:52

    Hallo Robert und Monika,

    sehe ich auch so. Das Potential der Smartphones ist noch lange nicht ausgeschöpft.

    Momentan „trainiere“ ich mit einem neuen Programm, das mich zum Gassi-Gehen mit einem virtuellen Hund motiviert. Das ist echt witzig und funktioniert!

    Wer ein Android Handy hat:
    Walk The Dog – Fitness Trainer

    Is kostenlos und kaum Batteriebelastung.

Du musst angemeldet sein, um ein Kommentar zu schreiben. Login