Motivation

Musik zum Joggen – die richtigen Songs fürs Workout

on

Joggen ist nicht nur gut für die Gesundheit, sondern fördert zudem nachhaltig den Stressabbau. Um die Joggingeinheiten kurzweiliger zu gestalten, und die Motivation zu steigern, ist die richtige Musik im MP3-Player ein Muss.

Geeignete Songs zum Einlaufen

Der Musikgeschmack – insbesondere auf die Musikrichtung bezogen, ist von Sportler zu Sportler unterschiedlich; der eine möchte während seiner Laufrunden lieber Reggae im Ohr haben, der andere wiederum Rock. Egal welchen Musikgeschmack man besitzt: Es gibt gewisse Grundregeln, nach denen sich Läufer ihre Workout-Musik zusammenstellen sollten.  Für das Warm-up eignen sich insbesondere Lieblingslieder, welche eine positive Stimmung unterstützen.  Auf diese Weise fällt es leichter in das Lauftraining einzusteigen – speziell, den berühmten innen Schweinehund zu überwinden.

Treibende Beats für den anstrengenden Laufpart

Im Anschluss an die Warmlaufphase – wenn der Laufrhythmus gefunden wurde, bedarf es Songs, die einen stetig weitertreiben. Hierzu dürfen keine allzu ruhigen, langsamen Titel gewählt werden. Vorteilhaft sind Songs mit flotten Beats, die zum Laufen animieren.

Leise Töne zum Cool-down

Auf das sogenannte Ausgehen, häufig auch als Cool-down bezeichnet, und die abschließende Stretchingeinheit sollte kein Sportler verzichten: Hierdurch geht der Körper nach der Anstrengung leichter in die Regenerationsphase über. Damit der Puls schnell wieder runterfährt, eignen sich für die „Abwärmphase“ sanfte und ruhige Songs.

Quelle des Fotos: Kaarsten – Fotolia

Empfehlungen für dich

Du musst angemeldet sein, um ein Kommentar zu schreiben. Login

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.