Motivation

Laufanfänger: Grundausstattung zum Jogging

on

Laufen gilt als eines der besten Trainings, um die ungeliebten Fettpolster zum Schmelzen zu bringen. Schwer ist nur der Anfang – wer sich aber überwindet, regelmäßig laufen zu gehen, wird schnell die positiven Effekte spüren: Das Bewegen an der frischen Luft bringt den Kreislauf in Schwung und die Fitness wird deutlich verbessert. Für diesen Sport wird keine aufwendige Laufausstattung benötigt, doch einiges an Equipment ist trotzdem essenziell.

Die Laufschuhe

Die richtigen Laufschuhe für Jogging sind das Wichtigste bei der Laufausstattung. Wer mit seinen Freizeitschuhen an den Start geht, wird das schnell bereuen. Für längere Strecken benötigen auch Laufanfänger Laufschuhe mit einer entsprechenden Dämpfung und hohen Tragekomfort. Vermieden werden dadurch mögliche Abschürfungen und Gelenkschmerzen. Je nach Gewicht, Trainingszielen und Geschlecht, gibt es entsprechende Laufschuhe der unterschiedlichen Marken. Wer hier sichergehen möchte, lässt sich in einem Fachgeschäft beraten.

Sportbekleidung

Im Sommer und Frühjahr ist eine leichte Kleidung, die eng am Körper anliegt, ideal. Dies muss nicht unbedingt Funktionskleidung sein, sollte aber nach Möglichkeit verhindern, dass der Körper beim Jogging überhitzt. Ein leichtes Frieren vor dem Laufen, was nach den ersten 200 Metern wieder verschwindet, ist optimal. Als Laufhose eignet sich ¬eine Leggings, die eine hohe Bewegungsfreiheit garantiert und die Haut trocken hält. Nicht optimal sind hingegen Jogginghosen aus Baumwolle, die Feuchtigkeit und Wärme stauen.

Im Herbst und im Winter bieten sich Funktionskleidung, Laufjacken oder Westen an. Diese sind atmungsaktiv, halten den Wind ab und wärmen den Körper. Bei sehr kalten Temperaturen helfen Laufmützen- und Handschuhe. Die Feuchtigkeit wird aufgrund der speziellen Materialien nach außen geleitet, sodass die Haut trotz Schwitzen trocken bleibt.

Pulsuhren & Schrittzähler

Besonders für Laufanfänger ist es schwer, die Motivation aufrechtzuerhalten. Mit einem Schrittzähler werden Erfolge sichtbar. Gut ausgestattete Schrittzähler messen die Strecke, den Kalorienverbrauch sowie die Schritte. In Kombination mit einer Pulsuhr sind Laufanfänger bestens ausgestattet. Die Pulsuhr, erhältlich auf http://www.wellango.de/, verhindert, dass Läufer sich überschätzen, den Lauf womöglich abbrechen und die Lust verlieren. Am Anfang ist ein moderates Tempo wichtig, bei dem eine Unterhaltung noch möglich wäre. Wer sich hier unsicher ist, orientiert sich mithilfe des Pulsmessers. Für den Anfang sind einfache Pulsuhren für die Pulsmessung völlig ausreichend, die verhindern, dass zu lange im Maximalpuls trainiert wird. Als Anfänger sollte die Herzfrequenz ca. 60% der maximalen Herzfrequenz betragen. Also langsames Laufen, ohne zu schnaufen.

Bildquelle: Kaarsten – Fotolia

Empfehlungen für dich

Du musst angemeldet sein, um ein Kommentar zu schreiben. Login

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.