Ausdauer

Joggen: Wie atme ich beim Ausdauertraining richtig?

on

Viel Ausdauersportler stellen sich oft die Frage, wie man denn nun beim Training richtig atmen soll. Es gibt viele Tipps, doch dabei gilt vor allem eins: Lass deinen Körper entscheiden!

Ob nun durch den Mund oder die Nase eingeatmet wird, ist mehr oder weniger eigentlich egal. Vor allem Freizeitläufer sollten sich nicht zu sehr mit der Thematik der richtigen Atemtechnik für das Ausdauertraining beschäftigen.

Die richtige Atmung für Ausdauersport

Man sollte auf jeden Fall nicht versuchen, beim Joggen oder auf dem Crosstrainer und anderen Cardiogeräten, die Atmung bewusst zu lenken oder zu kontrollieren. Das irritiert mehr, als das es von Nutzen ist und am Ende ist man vollkommen aus dem Rhythmus. Nicht vergessen: Die Atmung funktioniert von ganz alleine optimal und passt sich der Belastung an.

Das Einzige, worauf zu achten ist, ist tief auszuatmen. Die Lunge füllt sich anschließend automatisch wieder mit viel frischen Sauerstoff. Ich für meinen Teil schwöre beim Laufen auf die Nasenatmung, aber wer damit überhaupt nicht zu Recht kommt, sollte deswegen nicht gleich die Laufschuhe an den Nagel hängen!

Richtig atmen beim Krafttraining

Sinnvoller ist es, beim Krafttraining auf die Atmung zu achten. Dabei gilt altbekannter Leitsatz: Bei der überwindenden Phase – beim Hochdrücken oder Anheben des Gewichts (der Anstrengung) – wird ausgeatmet und bei der nachgebenden Phase wieder eingeatmet.

Empfehlungen für dich

Du musst angemeldet sein, um ein Kommentar zu schreiben. Login

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.