Ausdauer

Die richtige Lauftechnik

on

Das Training auf dem Laufband stellt für den einen oder anderen einen höheren Anspruch an die Technik, als wenn man seine Kilometer durch den Wald oder auf der Straße absolviert. Doch ob Laufband, Tartanbahn oder freie Natur, wie sieht die optimale Lauftechnik aus? Was sollte beim Jogging beachtet werden?

Viele Jogger laufen nach dem Motto: Je größer die Schrittlänge desto besser! Doch das ist Unsinn. Eine große Schrittlänge kostet sehr viel Energie, da ein weit vor dem Körper aufsetzender Fuß wie ein kleiner Bremsklotz wirkt.

Eine kurze Schrittabfolge sieht man hingegen ganz selten. Aber auch für diese Tippelschritte muss der Körper viel zu viel Energie aufbringen. Der ökonomischste Laufstil ist, wenn euer Fuß minimal vor dem Körperschwerpunkt aufsetzt.

Auch bei der Armhaltung gilt es etwas zu beachten. Die Arme sollen locker seitlich neben dem Körper schwingen, wobei die Ellenbogen in etwa einen Winkel von 90 Grad aufweisen. Die Hände sollten locker geschlossen sein, ohne jedoch eine Faust zu bilden.

Habt ihr noch Tipps für die richtige Lauftechnik?

Empfehlungen für dich

2 Comments

  1. Hannes

    13. Februar 2009 at 13:50

    Die Arme würde ich allgemein nicht gesondert betrachten. Beim einfachen Dauerlauf ist der zusätzliche Schwung vernachlässigbar gering. Einfach die Arme „mitlaufen lassen“, wie sie es von alleine tun.

    Ansonsten eine aufrechte Haltung und nicht verkrampfen.

  2. Zoran

    13. Februar 2009 at 19:44

    Auf jeden Fall auf sein Körpergefühl hören. Wenn man „unrund“ läuft, merkt man das. Aber die Schrittlänge sollte schon beachtet werden.

Du musst angemeldet sein, um ein Kommentar zu schreiben. Login