News

Nordpol Marathon: Das coolste Sporterlebnis

on

Es ist wohl das coolste Sporterlebnis was es gibt: der Nordpol-Marathon! 42,195 Kilometer bei Minus 30 Grad über Eisschollen. Ein teures Vergnügen, aber wer am Ziel ankommt, wird die vielen Euros sicherlich gut investiert wissen.

Der Trip kostet jeden Teilnehmer ungefähr 11.900 Euro und beginnt im norwegischen Spitzbergen. Dort treffen sich Veranstalter und Teilnehmer, um dann mit einem Flugzeug in die Arktis überzusetzen. Doch aufgrund der extremen Wetterbedingungen, sind kurzfristige Planänderungen keine Seltenheit. Beim letztjährigen Marathon konnte das Polcamp erst nach fünftägiger Pause errichtet werden.

Einzigartige Bedingungen
Wenn aber alles hergerichtet ist, die Teilnehmer mit Thermojacken und Schneeschuhen auf den Startschuss warten, sind alle Querelen vergessen. Strahlendblauen Himmel sowie Schnee und Eis soweit das Auge reicht, lassen die äußeren Bedingungen zu einem einmaligen Erlebnis werden.

„Geringe“ Gefahr durch Eisbruch
Der Lauf wurde 2003 vom Iren Richard Donovan ins Leben gerufen, der jetzt auch noch für die Organisation verantwortlich ist. Die Gefahr, dass sich Eisschollen lösen oder das Eis bricht, ist laut Donovan dabei als „gering“ einzustufen.

Beschränktes Teilnehmerfeld
Die Teilnehmerzahl stieg seit dem ersten Lauf stetig an. Waren es 2004 noch 25 Läufer, nahmen im letzten Jahr 43 Läufer aus 22 Nationen das Abenteuer in Angriff. Für das kommende Jahr wurde die Teilnehmerzahl jedoch auf 24 Läufer beschränkt. Treffpunkt ist der 6. April 2009 und am 8. April findet der Marathon statt.

Um einen Eindruck der benötigten Zeit zu gewinnen, folgen die Ergebnisse der ersten Fünf vom letzten Jahr:

Männer
1. Byeung Sik Ahn (KOR) 4:02:37
2. Ignas Staskevicius (LIT) 4:19:05
3. Charles Sanders (GBR) 4:21:27
4. Jürgen Heilbock (GER) 4:50:01
5. Hans-Wilhelm Hamke (GER) 5:21:07

Frauen
1. Cathrine Due (DEN) 5:37:14
2. Margit Andersen (DEN) 5:53:10
3. Kirsty Devonport (GBR) 6:12:05
4. Alison Gill (GBR) 6:44:08
5. Marie Hamren Larsson (SWE) 7:04:32

[youtube 5xZCwcBEjaU]

Mehr Informationen findet ihr hier: Homepage des Nordpol-Marathon

Empfehlungen für dich

Du musst angemeldet sein, um ein Kommentar zu schreiben. Login

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.