Trainingsmethoden

Morgensport – wie funktionierts?

on

Ja klar Morgensport hat jeder schon einmal gehört, aber auch gemacht? Hand aufs Herz! Also ich nicht. Jedenfalls nicht so, wie man es eigentlich machen sollte. Durch Morgensport wird nämlich nicht nur der Körper wach sondern auch der Geist. Hier ein kleiner Sportplan.

7:30 Uhr eigentlich Zeit um sich noch einmal umzudrehen. Aber nein, der Morgensport fängt jetzt sofort an. Also einfach mal in der horizontalen Pose bleiben und Bein kräftig strecken. Jetzt in die Höhe mit den Extremitäten und ausschüttlen. Ruhig noch einmal damit auch der letzte Schlaf aus den Gliedern verschreckt ist.

Jetzt rechtes Knie zu linkem Ellenbogen, beide Seiten und alles sechs Mal wiederholen. Eine perfekte Aufwärmübung.

Ab ins Bad. Aber heute wird nicht kuschelig warm geduscht, nein heute wagen wir mal etwas, das dem Kreislauf gut tut und auf alle Fälle wach macht. Eine Wechseldusche eignet sich perfekt um den Körper auf Hochtouren zu bringen.

Zum Frühstück soll es was gesundes sein. Keine Kohlenhydrate sondern viele Ballaststoffe. Richtig fit kann man einen Tag beginnen in dem man sich einen leckeren Vitaminsaft mischt. Papaya Banane, oder Orange Kiwi, ach da gibt es so viele leckere Rezepte. Einfach mal das Internet durchforsten.

Also wenn das mal kein super Start in den Tag ist dann weiß ich auch nicht. Ich muss jedenfalls erwähnen, dass ich es gleich morgen ausprobieren werde. Schreibt mir eure Erlebnisse mit der kalten Dusche 🙂

Empfehlungen für dich

Du musst angemeldet sein, um ein Kommentar zu schreiben. Login

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.