Muskelaufbau

High Intesity Training: Muskelaufbau in kurzer Zeit

on

Die sogenannte HIT-Trainingsmethode (High Intensity Training) findet in Deutschland immer mehr Anhänger. Bei dieser Trainingsform wird ein schneller Muskelaufbau in kurzer Zeit angepeilt. Getreu dem Motto „Weniger ist mehr“ wird der Umfang stark reduziert, die Intensität hingegen ordentlich gesteigert. Dabei gilt es drei Grundregeln zu beachten.

1. Beim HIT-Training, die vor allem bei Bodybuildern sehr beliebt ist, wächst der Muskel vor allem in der Regenerationsphase. Daher darf erst wieder ein Training eingelegt werden, wenn die Erholungsphase und das Wachstum beendet ist.

2. Der Trainierende muss sich im Vorfeld Gedanken machen, ob er eine länger oder intensiv trainieren will.

3. Ziel der HIT-Methode ist immer, den Muskel bis zum Muskelversagen zu trainieren. Entsprechend groß ist die Intensität.

Da durch das hervorgerufene Muskelversagen pro Trainingseinheit und Muskelgruppe nur eine Übung absolviert werden kann, steht in der Regel immer ein Ganzkörpertraining auf dem Programm.

Wie ein möglicher Trainingsplan aussehen kann, werde ich in den nächsten Tagen präsentieren.

Empfehlungen für dich

Du musst angemeldet sein, um ein Kommentar zu schreiben. Login

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.