Motivation

Fit durch Tanzen – weil es Spaß macht

on

Tanzen kann sowohl musischer Ausdruck der eigenen Persönlichkeit, ein Freizeitspaß am Wochenende oder eine mit großem Ehrgeiz betriebene sportliche Betätigung sein. Seit der zu Beginn der 1980er Jahre einsetzenden Aerobic-Welle, hat sich Tanzen auch immer stärker zu einer Fitnesssportart entwickelt, die auf ideale Art und Weise Spaß und sportliche Bewegung kombiniert. Im Folgenden sollen mit Aerobic und Zumba zwei der bekanntesten und beliebtesten Angebote aus diesem Bereich vorgestellt werden.

Fit mit Aerobic

Nachdem der Boom gegen Ende der 1980er zunächst abflaute, liegt Aerobic seit einigen Jahren wieder voll im Trend. Zahlreiche Tanzschulen bieten Aerobic-Kurse sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene an. Aerobic ist ein dynamisches, mit rhythmischer Musik verbundenes Fitnesstraining, das zumeist in einer Gruppe praktiziert wird. Die Gruppe folgt dabei den Übungen des Aerobic-Trainers, der dabei auch häufig ausgearbeitete Choreografien vorgibt. Durch die gemeinsame Bewegung entsteht schnell ein tolles Gruppengefühl, das für zusätzlichen Spaß und Motivation sorgt. Aerobic eignet sich hervorragend zur Fettverbrennung, führt zu einer schnellen Straffung des Körpers und ist zudem gut für das venöse Herz-Kreislauf-System.

Zumba – Fit mit Rhythmen aus Lateinamerika

Zumba stammt aus Lateinamerika und wurde Anfang der 1990er Jahre von dem kolumbianischen Tänzer und Choreografen Alberto Perez entwickelt. Dabei werden Elemente aus dem Aerobic-Bereich mit lateinamerikanischen Tänzen, wie bspw. Salsa, Samba oder Merengue kombiniert. Obwohl bei Zumba der Spaß an Musik und Rhythmen im Vordergrund steht, wird es von Fachleuten auch als anspruchsvolles Ganzkörpertraining angesehen, das sich hervorragend zur Verbrennung von körpereigenem Fett eignet.
Zumba konnte sich im Laufe der letzten Jahre insbesondere in Deutschland über großen Zuspruch erfreuen und wird ebenfalls von vielen Tanzschulen angeboten.

Tanzen stärkt Körper und Seele

Auch wenn Sie bis jetzt noch keine Erfahrungen sammeln konnten, sollten Sie Tanzen zur Verbesserung der eigenen Fitness einmal ausprobieren. Erste Tanzschritte sind schnell erlernt und wie beispielsweise sogar die Stars von Lets Dance auf RTL zeigen, können auch Quereinsteiger mit etwas Training innerhalb kurzer Zeit schnelle Fortschritte erzielen.

Neben einer Verbesserung der körperlichen Fitness trägt Tanzen auch zur Stärkung des seelischen Wohlbefindens und der Entwicklung eines positiven Lebensgefühls bei. Das intensive Erleben von Musik und Bewegung in einer Gruppe macht vielen Menschen zudem wesentlich mehr Spaß als freudlose Work-out-Units in Fitnessstudios.

Fotoquelle: fotogestoeber – Fotolia

Empfehlungen für dich

Du musst angemeldet sein, um ein Kommentar zu schreiben. Login