News

Durch Kaloriensenkung Körperfett verlieren

on

Der Urlaub steht kurz bevor, doch bis zur Strandfigur müssen noch ein paar Kilos runter! Ein Szenario, das bestimmt jeder von uns kennt. Doch wie viel Kilo lassen sich in vier Wochen abnehmen?

Mit Hilfe der Null-Diät, bei der man sich fast ausschließlich von Wasser ernähert, sicherlich einige Kilos. Doch dazu wollen wir aus gesundheitstechnischen Gründen keinem raten.

Bei einer angepasster Ernährung, sportlicher Aktivität und ein bisschen Kalorienzählen, lassen sich hingegen in vier Wochen mindestens zwei Kilogramm reines Körperfett verlieren.

Deutlich höhere Gewichtsverluste gehen in der Regel mit dem Verlust von Muskelmasse und Wasser einher, was langfristig den Jojo-Effekt begünstigt.

Um zwei Kilogramm Fett pro Monat abzuspecken, gilt folgendes: die tägliche Energieaufnahme sollte 500 Kalorien unter dem eigentlichen Bedarf liegen. Dadurch ist immer noch gewährleistet, dass der Stoffwechsel nicht einschläft. In der Woche ergibt das ein Defizit von 3.500 Kalorien. 

Ein Kilo Körperfett liefert cirka 7.000 Kalorien. Theoretisch kann man somit 500 Gramm Fett pro Woche verlieren.

In der Praxis beeinflussen natürlich viele individuelle Faktoren, z.B. Stoffwechseltyp, Sport, Ernährung etc., das genaue Ergebnis.

Hier könnt ihr sehen, wie sich euer täglicher Kalorienbedarf errechnet.

Empfehlungen für dich

Du musst angemeldet sein, um ein Kommentar zu schreiben. Login

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.