Muskelaufbau

Dips – effektive Übung für Brust, Schulter und Trizeps

on

Um deine Brust zu trainieren nutzt du sicherlich die Übung Bankdrücken. Doch von Zeit zu Zeit ist es sinnvoll, deinen Muskeln neue Reize beispielsweise in Form von neuen Übungen zu bieten. Dips eignen sich als hervorragende Alternative zum Bankdrücken und erfüllen alle Anforderungen einer Basisübung. Wie du die Dips richtig ausführst und dein Brusttraining optimierst, erfährst du hier.

Die richtige Ausführung

Bei den Dips arbeitest du lediglich mit deinem eigenen Körpergewicht und benötigst für deine Übungsausführung, sprich zum Abstützen, einen sogenannten Parallelholm; einen derartigen gibt es in jedem Fitnesscenter. Um die Ausgangsposition einzunehmen, stützt du dich mit beiden Händen bei durchgestreckten Armen auf die Griffe des Parallelholms ab. Beachte, dass hierbei deine Füße nicht den Boden berühren, sondern in der Luft bleiben. Nun senkst du deinen Oberkörper durch das Beugen deiner Arme langsam ab: In der Endposition bilden deine Arme einen 90 Grad Winkel. Aus dieser Position drückst du dich mithilfe deiner Brust-, Schulter- und Trizepsmuskulatur wieder nach oben, in die Ausgangslage.

Falls dir die Dips mit deinem eigenen Körpergewicht zu schwer sind, kannst du auch eine Dipmaschine, die es in vielen Fitnesscenter gibt, nutzten. Hierdurch wird dir die Inanspruchnahme eines Gegengewichts ermöglicht, sodass du mit einem geringeren Widerstand arbeiten kannst. Als Fortgeschrittener, wenn dir dein eigenes Körpergewicht zu leicht ist, kannst du die Dips mit Zusatzgewichten (beispielsweise einem Gewichtgürtel) erschweren.

Brusttraining effektiver gestalten

Mithilfe der Dips trainierst Du nicht nur deine Brustmuskulatur, sondern auch Schultern und Trizeps, je nach Übungsausführung und Griffbreiten lässt sich der Trainingsschwerpunkt verschieben. Im engen Griff beanspruchst du in erster Linie den Trizeps und im breiten Griff vermehrt deine Brustmuskulatur. Wenn du nun noch deinen Oberkörper so weit wie möglich nach vorne neigst, wird deine Brustmuskulatur noch stärker beansprucht; mit einem aufrechten Oberkörper werden hingegen verstärkt deine Trizeps gefordert.

Inhaber des Bildes: Alen Ajan – Fotolia

Empfehlungen für dich

Du musst angemeldet sein, um ein Kommentar zu schreiben. Login

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.