Trainingsmethoden

Beachvolleyball: Cool und sexy fit werden und bleiben

on

Im Frühling kann man Mucki-Bude gegen Natur tauschen und endlich draußen an der frischen Luft wieder Sport machen. Ein Sommersport, der echtes Südsee-Feeling verbreitet, ist Beachvolleyball. Zudem gibt es kaum eine heißere Art, in Form zu bleiben.

Denn neben spannenden Matches sind natürlich auch die sexy knappen Outfits beim Beachvolleyball immer ein Blickfang!

Beachvolleyball: beliebter Trendsport

Wer Beachvolleyball spielen will, muss dafür nicht mal mehr ans Meer fahren. Denn viele Schwimmbäder haben Beachvolleyballfelder und an Badeseen oder auch in Parks wird ohnehin gespielt. In Großstädten erfreut sich Beachvolleyball auch an Stadtstränden und Beachclubs großer Beliebtheit.

Fit durch Funsport Beachvolleyball

Beachvolleyball, dass seinen Ursprung im ewig sonnigen Kalifornien hat, hat sich seit Jahren als Trendsport etabliert und zieht immer mehr Hobbyspieler in den Bann. Doch neben einem sehr hohen Funfaktor hält die lockere Volleyball-Variante auch noch fit. Schließlich sind bei vollem Körpereinsatz alle Muskeln von Kopf bis Fuß gefragt. Somit für alle Figurbewusste ein sehr zu empfehlender Outdoor-Sport im Sommer. Zudem verlangt der Teamsport clevere Taktik, schnelle Reaktion und geschickte Angriffe sowie Verteidigung.

Hier findet ihr alle wichtigen Infos zu den Regeln und Ausrüstung.

Empfehlungen für dich

Du musst angemeldet sein, um ein Kommentar zu schreiben. Login

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.