Ernährung

Abnehmen mit Algen? – Was steckt hinter der vermeintlichen Wunderwaffe Spirulina?

on

Wer überschüssige Pfunde verlieren möchte und immer wieder scheitert sollte es nach Meinung vieler Experten einmal mit Spirulina versuchen. Die Mikroalge sei nicht nur in der Lage, Heißhungerattacken effektiv zu verhindern, sondern fördere zudem den Muskelaufbau. Was genau dahinter steckt lesen Sie in diesem Ratgeber zum Thema Abnehmen mit Algen.

Artikelgebend sind auf Algen basierende Diäten.

Spirulina: Nährstoffe pur

Spirulina gehört zu den Blaualgen und verfügt über eine enorme Nährstoffdichte. Die in ihr enthaltenen Vitamine, Mineralien und Spurenelemente können dazu beitragen, den Körper während einer Ernährungsumstellung mit allem zu versorgen, was er für ein reibungsloses Funktionieren benötigt. Das beugt nicht nur Mangelerscheinungen vor, sondern verhindert auch die gefürchteten Heißhungerattacken. Der Hintergrund: Spirulina ist besonders proteinhaltig und Proteine sind der Schlüssel, wenn es darum geht, Appetit zu zügeln und die Entstehung von Heißhunger zu verhindern. Auch die Aminosäure Phenylalanin, die ebenfalls in großen Mengen in der Spirulina-Alge enthalten ist, verhindert, dass wir zwischen den Mahlzeiten zu Schokoriegeln oder anderen kleinen Sünden greifen und unterstützt somit effektiv den Abnehmprozess.

Abnehmen mit Algen

Algenpräparate, die beim Gewichtsverlust helfen können, sind in Reformhäusern und Apotheken erhältlich. Beim Kauf sollten Sie jedoch unbedingt Wert auf eine hohe Qualität legen, denn die Züchtung von Algen sollte auf jeden Fall schadstofffrei erfolgen. Anderenfalls besteht die Gefahr, dass der Körper mit Schwermetallen oder anderen schädlichen Stoffen belastet wird. Empfehlenswert ist es, die Algentabletten etwa eine halbe Stunde vor jeder Hauptmahlzeit mit viel Flüssigkeit einzunehmen. Ideal ist ein volles Glas Wasser, also etwa 250 Milliliter, da die Alge im Magen stark aufquillt. Die Mikroalge hat übrigens noch einen positiven Nebeneffekt: Sie fördert die Vitalität und ermöglicht somit auch beim Sport höhere Leistungen – auf diese Weise werden indirekt auch die Fettverbrennung beschleunigt und der Muskelaufbau gefördert.

Ausprobieren lohnt sich

Voraussetzung für einen dauerhaften Gewichtsverlust bleiben eine konsequente Ernährungsumstellung sowie die Integrierung von möglichst viel Sport in den Alltag. Mikroalgen wie Spirulina können während einer Diät jedoch wertvolle Hilfestellung leisten und versorgen den Körper zugleich mit wichtigen Nährstoffen.

IMG: abcmedia – Fotolia

Empfehlungen für dich

Du musst angemeldet sein, um ein Kommentar zu schreiben. Login