News

Wenn Wetterumschwung weh tut

on

Der April ist berühmt-berüchtigt für seine Wetterumschwünge. Manchen Menschen schlagen diese Umschwünge im wahrsten Sinne aufs Gemüt. Aber das Wetter verursacht keine Beschwerden, sondern verstärkt die Leiden nur, erklärt jetzt ein Experte. So spüren Menschen alte Verletzungen oder leiden an Kopfschmerzen, wenn das Wetter umschlägt.

Andreas Matzarakis, Leiter des Zentrums für Medizin-Meteorologische Forschung des Deutschen Wetterdienstes in Freiburg erklärt im Patientenmagazin "HausArzt", "dass nicht das Wetter Beschwerden verursacht, sondern lediglich Leiden verstärkt, die andere Hintergründe haben – etwa eine frühere Operation, Bluthochdruck oder eine weitere, noch nicht erkannte Krankheit". Eine Konsultation des Hausarztes mit genauer Beschreibung der empfundenen Schmerzen hilft dem Mediziner bei der Diagnose möglicher Ursachen.

Fotocredits: pheee / Pixabay.com / CC0

Empfehlungen für dich

Du musst angemeldet sein, um ein Kommentar zu schreiben. Login

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.