News

Schnelle Hilfe im Ernstfall

on

Auch im Alter wollen die meisten Menschen ihre Selbstständigkeit bewahren. Einen wichtigen Beitrag dazu kann moderne Technik leisten, die im Notfall automatisch eingreift, wenn spontan Hilfe benötigt wird. "Viel zu häufig wird der Hausnotruf jedoch erst dann zum Thema, wenn bereits etwas Dramatisches wie ein Sturz oder ein Schwächeanfall passiert ist", erläutert Erhard Hackler, Geschäftsführender Vorstand der Deutschen Seniorenliga.

Besser ist da natürlich, Vorsorge-Maßnahmen zu treffen, bevor der Ernstfall eintritt. Dazu gibt es mittlerweile eine ganze Reihe technischer Notrufsysteme. Viele dieser Systeme kommen in Form eines kleinen Senders daher, der ans Festnetztelefon angeschlossen schnell Kontakt zur Notrufzentrale aufnehmen kann. Das spart im Notfall wertvolle Zeit. "In jedem Fall erleichtert es allen Beteiligten das Leben: den älteren Menschen, die sich durch das Plus an Sicherheit freier bewegen können und den Angehörigen, die wissen, dass im Notfall sofort Hilfe zur Stelle ist", weiß Erhard Hackler.

Die Deutsche Seniorenliga gibt deshalb den Ratgeber "Selbstständig leben im Alter – Technik schafft Sicherheit" kostenlos heraus. Er kann unter der Hotline 01805-001905 bestellt werden.

Fotocredits: dechatorn / Pixabay.com / CC0

Empfehlungen für dich

Du musst angemeldet sein, um ein Kommentar zu schreiben. Login