Trainingsmethoden

Ozon-Alarm – schlechte Luft für Sportler

on

Euch geht es sicherlich genau wie mir: Mit steigenden Temperaturen macht das Lauftraining draußen gleich noch viel mehr Spaß. Doch solltet ihr aufpassen. Denn mit steigenden Temperaturen schnellen auch die Ozonwerte in die Höhe. Und Sporteln bei hohen Ozonwerten ist erstens ungesund und zweitens ziemlich beschwerlich.

Mit steigenden Sonnenstrahlen werden allerorts die Joggingschuhe geschnürt; denn bei schönem Wetter zu laufen, macht gleich doppelt so viel Spaß. Doch wenn die Temperaturen jenseits der 25°C steigen und mehrere Tage anhalten, ist ein Training nicht zu jeder Tageszeit zu empfehlen. Bei derartigen Witterungsverhältnissen ist es besser, wenn ihr euer Training entweder in die frühen Morgen- oder späten Abendstunden legt.

Denn je stärker die Sonne scheint, desto höher können die Ozonwerte steigen. Übersteigen sie die kritische Grenze von 180 Mikrogramm Ozon pro Kubikmeter Luft,  solltet ihr in keinem Fall in der prallen Sonne Sport treiben. Nicht nur die Sonne ist für das Ansteigen der Ozonwerte verantwortlich; Autoabgase beeinflussen diese ebenso auf negative Weise.

Hohe Ozonwerte – große Gefahr für Sportler

Ozon zählt zu den sogenannten Treibhausgasen und trägt einen großen Anteil am Sommersmog; dieser kann die Atemwege stark belasten. Deswegen kann Ozon, das sich in Erdnähe befindet, insbesondere für Sportler zu einem großen Problem werden. Ozon kann sowohl die Schleimhäute als auch Augen und Atemwege reizen.

Wenn ihr euer Ausdauertraining – gerade im Sommer – draußen absolvieren wollt, sollte ihr bei hohen Ozonwerten Acht geben. Denn erhöhte Ozonwerte können zu starken Atemproblemen führen und je nach Veranlagung reagieren Menschen unterschiedlich stark auf eine Ozonbelastung. Wenn die Ozonwerte steigen, steigt auch die körperliche Belastung hierdurch. Bevor ihr also eure Laufschuhe anzieht, informiert euch bei sommerlichen Temperaturen vorab über die aktuellen Ozonwerte. Diese könnt ihr problemlos im Internet – auf entsprechenden Wetterseiten – abrufen.

Niedrige Ozonwerte am Morgen

Wenn ihr auf Nummer sicher gehen wollt, ist Frühsport die beste Methode, um erhöhten Ozonwerten davon zu laufen. Erreicht die Sonne des Mittags ihren Höchststand, beginnen die Ozonwerte anzusteigen. Wer von euch gerne nach Feierabend – am Nachmittag oder frühen Abend – joggen geht, sollte an heißen Tagen diese Tageszeiten meiden. Denn dann ist die Ozonbelastung am größten. Erst am späteren Abend nimmt die Ozonbelastung langsam wieder ab.

Bild: Christian Schwier – Germany

Empfehlungen für dich

Du musst angemeldet sein, um ein Kommentar zu schreiben. Login

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.