Trainingsmethoden

Nordic Walking – Der neue Volkssport

on

Nordic Walking hat seinen Ursprung in Skandinavien, als sich Langläufer, Biathleten und nordische Kombinierer im Sommer mit den zwei Stöcken fit gehalten haben. Heutzutage laufen Nordic Walking Sportler durch individuell angelegte Walking-Parcours oder verabreden sich mit Freunden zu einem „Nordic-Walking-Treff„. Etwa jeder fünfte Deutsche betreibt aktiv Nordic Walking.

Nordic Walking – Gut für Körper und Geist

Obwohl viele das „Gestöckel“ als lächerlich empfinden, beanspruchen die schwungvollen Bewegungen intensiv Herz und Kreislauf, regen den Stoffwechsel an, stärken Muskeln und Knochen und trainieren das Körperfett vom Leibe. Auch die Muskulatur der Arme, Schultern und des Rückens werden durch die schwungvollen Bewegungen mittrainiert. Nordic Walking hat sich inzwischen zu einer effektiven und wenig verletzungsanfälligen Outdoor-Sportart entwickelt, die auch Krankheiten wie Osteoporose, Bluthochdruck, Diabetes, Rückenschmerzen oder einem Burn-out vorbeugen kann.

Die perfekte Nordic Walking Ausrüstung

Wenn Sie sich für Nordic Walking als Freizeitsport entschieden haben, sollten sie auch auf das richtige Equipment achten. Tragen Sie Trainingsanzüge aus speziellen Materialien wie Fleece oder Lycra, damit der Schweiß nach außen geleitet wird und die Haut trocken gehalten wird. Nordic Walking Stöcke werden in Längen von 100 bis 140 cm angeboten, die 5 cm Stufen unterteilt sind. Die optimale Stocklänge errechnet sich nun aus der Körpergröße in cm x 0,66. Wenn zum Beispiel ein Sportler 1,75 Meter groß ist, so sollten seine Stöcke 115 Zentimeter lang sein. Menschen mit empfindlichen Händen sollten auch in den heißen Sommermonaten Handschuhe tragen, da sich sonst Blasen bilden können. Hierfür gibt es spezielle Nordic-Walking-Modelle, die einen reibungslosen Stockeinsatz garantieren. Bei diesen Handschuhen ist die Daumenbeuge weich gepolstert und die Innenhand mit einem weichen Material ausgestattet.

Trailrunning-Schuhe sind besonders gut geeignet

Wer regelmäßig Nordic Walking betreiben will, sollte auch die passenden Schuhe tragen. Nordic Walking Schuhe sind oft mit einem speziell auf den Bewegungsablauf abgestimmten Dämpfungs- und Stützungssystem ausgestattet. Für hügeliges Gelände eignen sich auch die sogenannten Trailrunning-Schuhe. Das Tragen von speziellen Sportsocken wird beim Nordic Walking oft unterschätzt, da hochwertig verarbeitete Sportsocken die Bewegungsabläufe beim Nordic Walking erheblich verbessern können. Sportsocken von http://www.falke.com bieten zum Beispiel einen hervorragenden Tragekomfort. Sportsocken sollten ein wesentlicher Bestandteil einer guten Sportausrüstung sein, da sie einer Blasenbildung und Druckstellen am Fuß vorbeugen können.

Empfehlungen für dich

Du musst angemeldet sein, um ein Kommentar zu schreiben. Login

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.