News

Lightweight Trainer: ideale Schuhe für Fitness und Krafttraining

on

Soll man eigentlich bei der Wahl der Schuhe für das Fitnesstraining auf irgendetwas achten? Oder kann ich ganz normale Sport- und Laufschuhe benutzen? Vielleicht etwas ungewohnte, aber dennoch typische Fragen, die sich der ein oder andere stellt. Zwar kann man bei der Wahl der Schuhe (Sportschuhe) für Fitnesstraining nicht viel falsch machen, aber dennoch gibt es einiges zu beachten. Und natürlich eine Empfehlung.

Generell ist für das Fitnesstraining relativ leichtes Sportschuhwerk zu empfehlen. Optimal sind spezielle „Lightweight Trainer“. Sie besitzen wenig Dämpfung und haben wenig Gefälle von der Ferse zur Fußspitze. Bei freien Kraftübungen hat somit mehr Gefühl im Fußbereich, um den Körper auszubalancieren. Der positive Nebeneffekt: Dadurch wird die Fußmuskulatur mittrainiert und man hat einen sicheren Stand.

Aber auch auf dem Laufband profitiert man von der geringen Dämpfung der „Lightweight Trainer“. Schließlich besitzt das Cardiogerät bereits eine Dämpfung. Wird der Fuß doppelt gedämpft, kann das auf Dauer zu Achillessehneproblemen führen, da der Fuß nicht genug belastet wird.

Doch nicht nur für das Fitness- oder Krafttraining sind Lightweight-Schuhe, die weit unter 300 Gramm wiegen und die auf das Wesentliche reduziert wurden, beliebt. Viele ambitionierte Freizeitläufer haben diese minimalistischen Laufschuhe für sich entdeckt. Denn trotz geringerer Dämpfung schätzen viele Läufer das natürliche Laufgefühl, das die leichten „Lightweight Trainer“ vermitteln.

Hier findet ihr weitere Informationen zu Lightwight Trainer.

Empfehlungen für dich

Du musst angemeldet sein, um ein Kommentar zu schreiben. Login

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.