News

Lebensmittel mit Superkräften Teil IV: Der Shiitake-Pilz

on

Aufgepasst Mädels: Shiitake-Pilze verbessern das Hautbild, die Laune und stärken zusätzlich das Immunsystem. Nichts wie los also in den Supermarkt, zubereitet im Wok oder zusammen mit anderem Gemüse ist er nicht nur lecker und gesund, sondern auch fettfrei.
Shiitake-Pilze

Der Shiitake-Pilz kommt ursprünglich aus dem asiatischen Raum und ist reich an B-Vitaminen, Kalium, Kalzium, Eisen und Zink. Das in ihnen enthaltene Polysaccharid Lentinan stimuliert die Immunreaktion gegen bedrohliche Viren, Bakterien und Erkrankungen.

Ebenfalls ist der Shiitake-Pilz ein idealer Lieferant der sieben von acht wichtigen Aminosäuren. Die Aminosäure Thioprolin entsteht während des Kochens des Pilzes. Sie ist für das Abfangen der Nitride verantwortlich. Nitride werden aus Nitrat gebildet, und hemmen den Sauerstofftransport im Blut, weshalb sie krebserregend sein können.

Der Shiitake-Pilz macht also nicht nur gute Laune und Haut sondern ist auch gesund und liefert uns viele wichtige Inhaltsstoffe. Am besten schmeckt er in asiatischen Wok-Gerichten. Ansonsten kann er auch als Pulver zu verschiedenen Speisen dazu gegeben werden. Es gibt ihn auch als Tablette, in frischer oder getrockneter Variante ist er aber eher zu empfehlen.

Bild: Eva Gruendemann – Fotolia

Du musst angemeldet sein, um ein Kommentar zu schreiben. Login