Trainingsmethoden

Fußball und Golf in der Halle: Alternative zum Outdoor-Sport

on

Auch im Winter können klassische Outdoor-Sportarten betrieben werden, indem sie einfach in geschlossene Räume verlegt werden. Ballsportarten wie Fußball oder Golf sind hierfür die besten Beispiele, die zudem noch sportartspezifische Vorteile versprechen. Daher lohnt es sich, sie in der kalten Jahrezeit einfach mal auszuprobieren.

Ballsportarten an der frischen Luft und Winter vertragen sich nicht wirklich gut. Doch wer auch in der kalten, dunklen Jahreszeit nicht auf sein geliebtes Hobby verzichten will, kann diesem problemlos in der Halle nachgehen. Zudem bieten Indoor-Fußball oder Indoor-Golf besondere Vorteile.

Indoor-Soccer: Fußball-Alternative im Winter

Indoor-Soccer wird immer beliebter und das Angebot an entsprechenden Fußballhallen immer größer. Das Feld und die Tore sind in der Halle kleiner und statt auf Naturrasen wird auf Rasen bestehend aus Kunststofffasern gespielt. Aufgrund des kleineren Feldes spielen in der Regel fünf Spieler pro Team. Das Spielfeld ist zudem von einer ca. 1 m hohen Bande umgehen, so dass der Spielfluss nur sehr selten unterbrochen wird. Die Bande ist charakteristisch für Hallenfußball, da sie von vielen Spielern für einen Doppelpass genutzt wird.

Doch welche Vorteile hat Indoor-Soccer? In der Halle sind besonders technische Fertigkeiten gefragt, die man zugleich durch regelmäßiges Spielen verbessert. Aber auch das Ballgefühl, die Kondition und Reaktion wird gesteigert. Dank der vielen Ballkontakte auf kleinerem Raum profitiert auch das Ballgefühl bei dieser beliebten Fußball-Variante. Weitere Infos zum Hallenfußball gibt es hier.

Indoor-Golf: Golfen auf die Leinwand

Wer im Winter nicht aufs Golfen verzichten will, sollte sich im Indoor-Golf versuchen. Hierbei steht man vor einer großen Leinwand (ca. 3×4 Meter), auf die die Golfplätze projiziert werden. Mit normalen Golfschlägern wie Eisen oder Putter wird der Golf geschlagen, während Hochgeschwindigkeitskameras die Flugbahn vom Golfball errechnen und auf der Leinwand simulieren. Zur Auswahl stehen verschiedenen Schwierigkeitsstufen, doch grundsätzlich ist Indoor-Golf eher für fortgeschrittene Golfer zu empfehlen.

Welche Vorteile bietet Indoor-Golf? Das Golfen in der Halle stellt für Spieler eine gute Möglichkeit dar, den eigenen Abschlag zu verbessern. Denn genau wie beim „richtigen“ Golf muss der Ball perfekt getroffen werden.

Ansonsten kann man sich auch jederzeit im Internet mit Fußball, Golf und Co. Sportspiele kostenlos spielen macht genauso viel Spaß und ist ein netter Zeitvertreib.

Empfehlungen für dich

Du musst angemeldet sein, um ein Kommentar zu schreiben. Login

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.