News

Abnehmen mit Fitnessdrinks

on

Es gibt sie als Pulver oder bereits als fertige Getränke: die Fitnessdrinks. Doch wer meint, nur durch den Konsum von Fitnessdrinks abzunehmen, der irrt. Hier gilt: Ohne Fleiß kein Preis.

Primär dienen Fitness Drinks zur Beschleunigung der Regeneration. Nach einem intensiven Training hat der Körper durch den Schweiß viele Mineralstoffe verloren, die es nun wieder aufzufüllen gilt.

Hierfür kann man ruhig auf die industriellen Fitnessdrinks zurückgreifen. Die „Zaubergetränke“ enthalten in hoher Konzentration Vitamine, Spurenelemente oder Aminosäuren, die dem Körper helfen, die verbrauchte Energie wieder zurückzugeben und zugleich die Regeneration anzukurbeln.

Doch allein durch den Genuss eines Fitnessdrinks purzeln die Pfunde noch lange nicht. Auch bei Getränken mit dem hoch angepriesen L-Carnitin ist Vorsicht geboten. Dieser Wirkstoff ist als Fatburner bekannt und steckt in vielen Drinks, kann jedoch aus den Aminosäuren Methionin und Lysin vom Körper selbst gebildet werden.

Zudem wird L-Carnitin über das rote Fleisch unserer Nahrung aufgenommen. Vor allem Menschen mit einem hohen Fettstoffwechsel weisen einen hohen L-Carnitin-Anteil auf. Daher ist L-Carnitin eher eine Folge einer ordentlichen Fettverbrennung als Auslöser dafür.

Daher solltet ihr euer Geld nicht in teure Supplements wie L-Carnitin stecken, um Gewicht zu verlieren. Hierfür ist neben einer gesunden und ausgewogenen Ernährung vor allem Ausdauersport das A und O.

Was haltet ihr von Fitnessdrinks?

4 Comments

  1. Pingback: L-Carnitin - Abnehmen und Fettabbau? | Sport und Fitness Blog

  2. Hannes

    26. Mai 2009 at 09:37

    Fitnessdrinks sin Fitnessdrinks und keine Diätdrinks. Es hat die nötigen Inhaltsstoffe, um besser zu regenerieren und Kraft zu sammeln. Abnehmen tut man dadurch ganz sicher nicht.

  3. Melo

    26. Mai 2009 at 16:56

    Mag sein, dass die Fitnessdrins dem Körper die durch das Training verlorengegangenen Mineralstoffe wieder zur Verfügung stellen, dennoch greife ich lieber auf Wasser zurück.

    Ist billiger, durstlöschend und genau so erfrischend…

  4. Hennii

    28. Mai 2009 at 23:12

    Diese drinks sind auch für Sportler überflüssig, gutes Wasser reicht immer. Durch den plötzlichen und künstlichen Vitamin, Spurenelemente oder Aminosäure-Schock verlernt der Körper seine eigenen Regerationsfähigkeiten…

Du musst angemeldet sein, um ein Kommentar zu schreiben. Login