News

Wie wichtig ist der BMI für ein gesundes Wohlbefinden?

on

Es ist ein ständiger Kampf gegen sich selbst: Das Abnehmen. Eine Herausforderung für die betroffenen Personen, ein Milliarden-Geschäft für die Industrie, denn der Markt ist überschwemmt mit Produkten und Dienstleistungen dieser Richtung. Doch die meisten Menschen wissen nicht einmal genau, ob sie im normalen Bereich liegen, denn so unterschiedlich wie der Menschen selbst, kann auch sein Gewicht sein.

Mit gezieltem Training erfolgreich abnehmen


Und genau hier kommt der Body Mass Index ins Spiel, besser bekannt als BMI. Mit diesem Wert kann man ganz einfach ausrechnen, ob man für seine Größe Normalgewicht hat. Der BMI berücksichtigt nämlich Körpergröße und Gewicht, was an sich zu allgemein ist, jedoch wird bei der Einordnung des BMI auch das Alter und Geschlecht berücksichtigt.

Die Frage ist wie berechne ich den BMI? Die Formel ist ganz einfach: Man teilt sein Gewicht in Kilogramm, durch das Quadrat seiner Länge in Meter. Dabei können beide Werte, durch die Nachkommastellen, beliebig genau definiert werden. Diesen Wert ordnet man dann in eine Tabelle ein, die man vollständig im Internet findet, jedoch ist hier ein grober Überblick.
Die nachstehenden Zahlen gelten für Männer, jedoch muss man, um die Werte für Frauen zu erhalten, nur von dem maximalen und minimalen Wert jeweils Eins abziehen.

Der optimale BMI liegt, für einen Mann in einem Alter zwischen 19 und 24, zwischen 19 und 24. Pro 10 Jahre des Alters steigt der maximale und minimale BMI um 1, bis 65, denn ab dann bleibt der optimale BMI zwischen 24 und 29. Wenn man unter dem Idealwert liegt, gilt man als untergewichtig, darüber als übergewichtig.
Dieses Vorgehen ist sogar offiziell durch die World Health Organisation, kurz WHO, bestätigt und wird als medizinisch korrekt angesehen.

Es gibt sogar Tabellen für Kinder und Jugendliche, jedoch sind diese, aufgrund des unterschiedlich schnellen Wachstums, nicht zu empfehlen. Auch wird nicht auf Muskelmasse und anderen Umstände eingegangen, jedoch bietet der BMI für den größten Teil der Bevölkerung einen guten Richtwert.

Hier noch ein Rechenbeispiel zum BMI:

Eine Person wiegt 78 Kilogramm und ist 185 cm groß: 78:(1,85×1,85)=22,8 

Somit beträgt der BMI der Person circa 22,8.

Foto von: underdogstudios – Fotolia

Empfehlungen für dich

Du musst angemeldet sein, um ein Kommentar zu schreiben. Login

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.