Muskelaufbau

Wadentraining – obere und untere Wadenmuskulatur trainieren

on

Ich bin immer wieder aufs Neue fasziniert, wie man seinen Körper durch Krafttraining formen kann. Zuletzt habe ich mich an die Formung meiner Fesseln (unterer Wadenbereich) herangewagt. Für meinen Geschmack waren sie zu kräftig. Doch dank der richtigen Übung habe ich sie schlanker bekommen. Denn Wadentraining ist nicht gleich Wadentraining: Hier müsst ihr zwischen der oberen und unteren Wadenmuskultur unterscheiden.

Obere Waden

Um die oberen Waden zu trainieren, gibt es die Übung Wadenheben im Stehen. Hierbei wird teilweise zwar der untere Wadenbereich mittrainiert, doch dient die Übung in erster Linie der Ausformung und Stärkung der oberen Wadenmuskulatur.

Tipp: Wenn euch die Gewichte beim Wadenheben an der Maschine auf der Schulter zu schwer sind, könnt ihr das Wadenheben auch an der Beinpresse im Sitzen ausführen.

Untere Waden 

Besonders effektiv für den unteren Wadenbereich ist das Wadenheben im Sitzen. Drei bis vier Sätze sind zumeist ausreichend; die Gewichtwahl hängt davon ab, ob ihr eure Waden kräftiger oder schlanker trainieren wollt. Für schlankere Fesseln solltet ihr die Gewichte reduzieren und viele Wiederholungen ausführen. Die Übung Wadenheben könnt ihr entweder im Studio machen, oder auch zu Hause. Im letzteren Fall legt ihr euch einfach ein paar Gewichte auf die Oberschenkel.

Image: ISO K° – photography

Du musst angemeldet sein, um ein Kommentar zu schreiben. Login

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.