Trainingsmethoden

Unterbrechung im Trainingsplan? Versäumtes lässt sich nicht einfach nachholen

on

Manchmal können wir aufgrund unterschiedlichster Umstande unseren Trainingsplan nicht einhalten. Doch was ist zu tun, wenn man wieder einsteigt. Kann man Versäumtes schnell wieder nachholen?

Ob uns nun der innere Schweinehund, wichtige Termine oder eine Krankheit das Training vermasselt, spielt keine Rolle. Wenn das Training ausfällt und wir wieder einsteigen, sollte man das maßvoll tun. Unabhängig ob es sich dabei um Kraft- oder Ausdauertraining handelt. Bloß nichts überstürzen und mit der Brechstange an alte Leistungen anknüpfen wollen.

Natürlich ist es ein Unterschied, ob die Pause eine Woche umfasst oder einen längeren Zeitraum von mehreren Wochen und Monaten. Nach einer ungewollten Pause über ein paar Tage muss man zum Einstieg nicht seinen ganzen Trainingsplan neu überarbeiten. In diesem Fall sollte man einfach auf sein Körpergefühl vertrauen.

Wer denkt, das Übungsdefizit durch das doppelte Pensum und nach dem Prinzip „viel hilft viel“ einfach wieder aufzuholen, liegt komplett falsch. Nachholen ist beim Sport in dieser Form nicht möglich. Denn schließlich ist eines der Grundprinzipien des Trainings, sich auf die gegebenen Voraussetzungen zu beziehen.

Trainingswillige, die immer mal wieder ihrer eigenen Bequemlichkeit erliegen und das Training sausen lassen, sollten sich nach einem zuverlässigen Trainingspartner umschauen. Am besten im Freundeskreis oder einfach auf einer Kontakbörse im Internet.

Empfehlungen für dich

Du musst angemeldet sein, um ein Kommentar zu schreiben. Login

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.