Übungen für die Brustmuskeln

Geschrieben von Marian

Liegestütz flickr ©mikebaird

Der Brustmuskel ist gerade für Männer einer der markantesten Muskeln, an dem sich der Fitnesszustand der Körpers ablesen lässt. Die Übungen für einen wohlgeformten Brustmuskel sind äußerst facettenreich, aber bergen auch jede Menge an Verletzungsrisiken, wenn diese nicht richtig ausgeführt werden.Liegestütz

Der Klassiker zum Stärken des Brustmuskels sind die Liegestütze. Sie lassen sich in vielfältiger Art kombinieren, so dass sogar einzelne Muskelpartien direkt angesprochen werden können. Einziger Nachteil der Liegestütze ist, dass durchaus auch Rückenschmerzen auftreten können. Um dies zu vermeiden, können gerade Anfänger zunächst ein Teil des Körpergewichtes abmildern, indem sie beispielsweise die Knie auf den Boden aufsetzen und zunächst die sogenannten Wandliegestützen im Stehen ausführen und das Körpergewicht in regelmäßigen Abständen von der Wand wegdrücken. Selbstverständlich lässt sich der Schwierigkeitsgrad auch erhöhen, durch einarmige und einbeinige Liegestützen.

Brustmuskel

Den Muskelaufbau fördern kann auch das Hanteltraining mit der Kurzhantel oder der Langhantel. Beim „Bankdrücken“ mit der Kurzhantel muss der Körper auf einer Bank oder einer erhöhen Lage positioniert werden. Dabei werden die Hanteln am Körper vorbei in die Höhe gestemmt. Zudem lassen sich beim Kurzhanteltraining noch die „Überzüge“ einbauen, wobei eine Hantel über den Kopf mit beiden Händen hinweg geführt wird. Das bekannteste Training für den Brustmuskel ist die Arbeit mit der Langhantel, wo die Hantel quer zum Körper in die Höhe gestemmt wird.

Mit diesem einfachen Workout können sie selbst zu Hause den Brustmuskel effektiv trainieren.Similar Posts:

Fitness-Blog - Mai 13, 2008 | Trainingsmethoden
Tagged | ,