728x90 Fitness GIF

Trainingsmethoden

Übungen für die Brustmuskeln

on

Der Brustmuskel ist gerade für Männer einer der markantesten Muskeln, an dem sich der Fitnesszustand der Körpers ablesen lässt. Die Übungen für einen wohlgeformten Brustmuskel sind äußerst facettenreich, aber bergen auch jede Menge an Verletzungsrisiken, wenn diese nicht richtig ausgeführt werden.

Der Klassiker zum Stärken des Brustmuskels sind die Liegestütze. Sie lassen sich in vielfältiger Art kombinieren, so dass sogar einzelne Muskelpartien direkt angesprochen werden können. Einziger Nachteil der Liegestütze ist, dass durchaus auch Rückenschmerzen auftreten können. Um dies zu vermeiden, können gerade Anfänger zunächst ein Teil des Körpergewichtes abmildern, indem sie beispielsweise die Knie auf den Boden aufsetzen und zunächst die sogenannten Wandliegestützen im Stehen ausführen und das Körpergewicht in regelmäßigen Abständen von der Wand wegdrücken. Selbstverständlich lässt sich der Schwierigkeitsgrad auch erhöhen, durch einarmige und einbeinige Liegestützen.

Den Muskelaufbau fördern kann auch das Hanteltraining mit der Kurzhantel oder der Langhantel. Beim „Bankdrücken“ mit der Kurzhantel muss der Körper auf einer Bank oder einer erhöhen Lage positioniert werden. Dabei werden die Hanteln am Körper vorbei in die Höhe gestemmt. Zudem lassen sich beim Kurzhanteltraining noch die „Überzüge“ einbauen, wobei eine Hantel über den Kopf mit beiden Händen hinweg geführt wird. Das bekannteste Training für den Brustmuskel ist die Arbeit mit der Langhantel, wo die Hantel quer zum Körper in die Höhe gestemmt wird.

Mit diesem einfachen Workout können sie selbst zu Hause den Brustmuskel effektiv trainieren.

Empfehlungen für dich

11 Comments

  1. Hannes

    13. Mai 2008 at 21:28

    Zu den Rückenschmerzen bei Liegestützen: Wer unter anderem seine Brustmuskeln trainieren will, sollte ohnehin entweder bereits fit genug sein oder sich erst um möglicherweise geschädigten Rücken kümmern.
    Einige Übungen dafür worden ja auch hier schon genannt – und Rückentraining ist meiner Meinung nach am wichtigsten.

  2. Marian

    14. Mai 2008 at 11:25

    Man sollte generell darauf achten, ein ausgewogenes Training zu absolvieren und nicht nur einzelne Körperregionen, damit nicht an anderer Stelle Schmerzen auftreten.

  3. Reporter

    22. Mai 2008 at 18:11

    Toller Beitrag!

  4. Aramazd

    12. November 2008 at 11:36

    Naja, es ist keine Uberraschung. In der letzten Zeit habe ich genauso trainiert, wie hier steht, aber ergebnisse sehe ich nicht. Ich mache das schon seit 2-3 wochen. Keine Ahnung, aber ich werde trotzdem weiter machen, man weiss nie was passieren kann.

  5. 121

    19. April 2009 at 17:48

    Um den Rücken und die Bandscheiben zu entlasten einfach einen Fuss über den anderen legen,quasi auf einem Fuss die Liegestützen absolvieren.Bei jedem Satz den Fuss wechseln.

  6. Pingback: Brustmuskeltraining - Übungen | HSIIAC - Fitness und Gesundheit Blog

  7. Wladi

    14. Oktober 2009 at 13:40

    Wer denkt, der macht diese Übungen 2-3 Wochen und möchte sofort Ergebnisse sehen, der braucht nicht zu hoffen.
    Die Muskeln bauen sich nie im leben in 2-3 Wochen auf.
    Das ist alles ein langer prozess der sich vll. nach 5-6 monaten sehen lässt.!!!
    Also immer weiter machen und nie aufgeben.
    Wen ich jeden Tag trainiere, schwitze ich mich sowas von an.

  8. Pingback: hörsport - Der Liegestütz – Goldstandard für ein effektives Heim-Fitnesstraining - Blog

  9. Harun Aydin

    26. September 2011 at 21:52

    ich hab da mal ne frage bekommt man beim sit ups machen auch brustmuskeln

  10. Sven R.

    12. Dezember 2011 at 10:54

    Wie stark ist denn der Effekt, wenn man sich zwar vornimmt, vor allem die Liegestützen ein paar Monate zu machen und dann ein paar Tage zwischen drin mal doch nicht die Kraft hat? Sollte man schon zusehen, das wirklich JEDEN Tag zu machen?

  11. hörsport-olaf

    12. Dezember 2011 at 12:46

    Hallo Sven,

    deine Muskeln können sich nur in der Pause regenerieren und anpassen, und diese Pause beträgt je nach Intensität des Krafttrainings etwa 2 bis 3 Tage…
    Also ruhig mal einen Ruhetag einlegen, ansonsten werden deine Fortschritte recht schnell ausbleiben 😉

    Idealerweise trainierst du zwei- bis dreimal die Woche.

Du musst angemeldet sein, um ein Kommentar zu schreiben. Login