News

Trinken beim Sport: Wann, was und wie viel?

on

Vor allem beim Ausdauersport dürfen wir eins nicht vergessen: den Körper ausreichend mit Flüssigkeit zu versorgen. Doch wie sieht die optimale Verpflegung vor und während des Sports aus?

Über den Schweiß und die Atmung verliert der Körper beim Sport Flüssigkeit. Schon bei einem Liter Flüssigkeitsverlust lässt die Leistungsfähigkeit cirka um zehn Prozent nach, da das Blut eindickt und Sauerstoff sowie Nährstoffe nicht mehr optimal zu den Muskeln hin und transportiert und Schlackenstoffe abtransportiert werden können.

Damit es gar nicht erst soweit kommt, sollte man immer schon vor dem Durst trinken. Ist der Durst da, ist es eigentlich schon zu spät. Der Körper ist dann bereits leicht dehydriert.

Soweit sollte man es nicht kommen lassen. Daher ist es ratsam eine Stunde vor dem Sport 400 ml Flüssigkeit zu trinken. Das füllt die Speicher und verbessert zusätzlich die spätere Flüssigkeitsaufnahmefähigkeit während der Belastung.

Ansonsten gilt: Während der Belastung alle 15 Minuten zwischen 150 und 250 ml trinken. Am besten eignen sich Getränke mit 60 bis 80 Gramm Maltodextrin, Zucker oder Fruchtzucker mit einem gleichzeitigen Gehalt von 400 mg Natrium pro Liter. Denn sie füllen den Wasserspeicher viermal schneller auf als Mineralwasser – und gleichzeitig auch teilweise die Kohlenhydratspeicher.

Empfehlungen für dich

1 Comment

  1. Pingback: Der Fitness Blog » Energydrinks nicht als Sportgetränk geeignet

Du musst angemeldet sein, um ein Kommentar zu schreiben. Login

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.