Trainingsmethoden

Trainingsfalle Heißhunger: Snacks gegen Appetit-Attacken

on

Falls dich die Naschlust packt, brauchst du als Sportler eine gute Strategie, um ihr nicht zu erliegen. Mit den passenden Snacks bekommst du Heißhunger-Attacken in den Griff, ohne deinen Trainingserfolgen zu schaden.
Inhalt des Artikels sind Tipps gegen Heißhungerattacken.

Sportlersnacks: Haferflocken und Hüttenkäse

Haferflocken sind wahre Alleskönner: Hochwertige Proteine, komplexe Kohlenhydrate, diese Mixtur hält dich lange satt und versorgt deinen Körper langfristig mit Energie. Am besten genießt du deine Haferflocken mit Milch oder Joghurt, idealerweise zum Frühstück oder als Zwischenmahlzeit.
Auch Hüttenkäse, wahlweise mit Tomaten oder frischen Kräutern kombiniert, hilft bei Heißhungerattacken; der körnige Frischkäse hat einen hohen Protein und nur einen geringen Fettgehalt.

Figurfreundlich: Dunkle Schokolade und ungezuckertes Popcorn

Packt dich die Naschlust, ist dunkle Schokolade mit einem Kakaoanteil von 99 Prozent oder ungezuckertes Popcorn eine gesunde Alternative zu Süßigkeiten, die deiner Figur schaden. Auch ungeschwefelte Trockenfrüchte wie Pflaumen, Aprikosen oder Apfelringe besitzen eine sättigende Wirkung und gerade einmal die Hälfte an Schokoladen-Kalorien.

Spaghetti aglio e olio und Oliven hemmen den Appetit

Ein prima Mittagessen sind Spaghetti, denen du lediglich etwas Olivenöl und Knoblauch hinzufügst. Die im Olivenöl enthaltenen Säuren setzen im Dünndarm eine Substanz frei, die dein Hungergefühl dämpft. Olivenöl hilft außerdem dabei, den Cholesterinspiegel zu senken.


Image: amok – Fotolia

Du musst angemeldet sein, um ein Kommentar zu schreiben. Login