Ausdauer

Trailrunning: Abwechslung und Spaß im Lauftraining

on

Trailrunning ist ideal, um etwas Abwechslung ins Lauftraining zu bekommen. Normale Joggingstrecken haben hier nichts verloren. Vielmehr wird die Natur mit ins Training integriert.

Beim Trailrunning werden die natürlichen Widerstände von den Läufern nahezu gesucht, während man diese beim normalen Jogging in der Regel umläuft. So werden kurzerhand Pfützen, Baumstämme oder Wurzeln als kleiner Hindernisse genommen und wahlweise durchlaufen oder übersprungen. Sandgruben zehren an den Kraftreserven, während man den Ästen in bester Slalommanier mit demOberkörper ausweicht. Doch warum das Ganze?

Was bringt Trailrunning?

Beim Trailrunning weckt die Vielseitigkeit der Bewegung den Spaß am Laufen. Gerade wer sich auf seiner Hausstrecke etwas langweilt, sollte das Abenteuer in der Natur suchen, dass neben Abwechslung auch einen hohen Spaßfaktor garantiert. Doch wer zimperlich ist und seine Laufausrüstung lieber im Schongang behandelt, wird beim Trailrunning weniger auf seine Kosten kommen. Und jeder der schon sich einmal im Trailrunning versucht hat, wird schnell feststellen, dass das Lauftraining wesentlich intensiver als normales Joggen ist.

Neben Kraft und Ausdauer wird auch das Reaktionsvermögen geschult. Zwar gilt der Herbst naturgemäß als die Hochzeit für Trailrunner, doch warum soll man nicht ganzjährig das Lauf-Abenteuer suchen?

Hier findet ihr weitere Tipps und Anregungen zum Trailrunning.

Empfehlungen für dich

Du musst angemeldet sein, um ein Kommentar zu schreiben. Login

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.