Trainingsmethoden

Top 3: Günstige und effektive Fitness-Kleingeräte

on

Fitness bzw. Fitnessgeräte müssen nicht immer teuer sein. Statt viel Geld für vermeintlich technisch, innovative Gerätschaften auszugeben, ist der Griff auf klassische Fitnessgeräte oftmals die bessere Wahl. Zumal sie nicht nur viel Geld sparen, sondern zugleich auch ein effektives Training versprechen. Wir stellen euch die Top 3 der Fitness-Kleingeräte vor.

  • Springseil

Das Springseil ist ein ideales Trainingsgerät und prädestiniert für ein sehr gutes Cardio- und Kraftausdauer-Workout. Nach etwas Übung hat man den Dreh bzw. Rhythmus schnell raus und lästigem Winterspeck kann dank des Springseils der Kampf angesagt werden. Zudem eignet sich das gute, alte Sportgerät auch noch zum Aufwärmen. Sollte in keinem sport-affinen Haushalt fehlen. Zumal das Fitnesstool um die 10 Euro kostet und keinen Platz wegnimmt. Lust auf ein Rope-Workout? Dann hier für weitere Informationen klicken.

  • Theraband

Ein Theraband ist ein Widerstandsgummi, mit dem ihr jede Muskelgruppe mittels zahlreichen Übungen trainieren könnt. Obendrein ist das Krafttraining sehr schonend für die Gelenke und man kann den Widerstand manuell einstellen – bspw. Theraband etwas kürzen durch Handumwicklung. Ebenfalls ab 10 Euro im Handel erhältlich und kann in jeder Tasche bequem transportiert werden.

  • Gymnastikball

Ein Gymnastikball oder auch Swiss Ball ist ein sehr zu empfehlendes Fitness-Tool, wenn es um effektives und schonendes Bauch- bzw. Rückentraining geht. Das Training ist sogar intensiver, da der Körper die Unstabilität auf der Balloberfläche stabilisieren muss. Gute Gymnastikbälle bekommt ihr ab rund 15 bis 20 Euro.

Welche sind eure beliebtesten Fitness-Kleingeräte?

Empfehlungen für dich

Du musst angemeldet sein, um ein Kommentar zu schreiben. Login

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.