Trainingsmethoden

Top 3: Die besten Übung für Seilspringen

on

Seilspringen ist ein ideales Cardio-Workout. Die Ausdauer und Herz-Kreislauf-System werden verbessert, die Koordination geschult und der Aufwand für das Training ist minimal. Auch die Auswahl spezieller Übungen für Seilspringen fällt eher klein aus, dennoch gibt es ein paar Sprungvarianten, die als besonders effektiv gelten. Welche? Das verrät folgender Artikel.

Rope Skipping ist alles andere als neu, doch nachdem das gute, alte Springseil in den letzten Jahrzehnten höchstens bei Boxern regelmäßig zum Einsatz kam, hat nun auch die breite Fitness-Masse die Vorzüge des Trainings erkannt.

Mit regelmäßigem Training wird jeder schnell neue Sprünge beherrschen. Folgende drei Sprünge zählen dabei zu den besonders effektiven.

Übungen für Seilspringen

Doppelsprung: Ein Klassiker, bei dem das Seil während eines Sprungs zweimal unter die Füße geführt wird. Um das zu schaffen, muss man höher Springen und die Arme schneller schwingen. Hierbei wird vor allem auch die Bauchmuskulatur beansprucht.

Über Kreuz schwingen: Bei dieser Sprungvariante werden die Arme vor dem Oberkörper gekreuzt. Ein gutes Training für die Koordination, wobei es etwas Zeit in Anspruch nimmt, bis die Technik beherrscht wird. Bei dieser Übung wird verstärkt die Muskulatur der Oberschenkel und Waden trainiert.

Sprung in der Hocke: Einer der anstrengendsten Übungen beim Seilspringen, die besonders die Bein- und Bauchmuskeln trainiert. Bei der Durchführung befindet man sich die ganze in leichter Hocke, wobei das Seil entsprechend gekürzt wird.

Weitere Übungen und Techniken für das Seilspringen findet ihr hier.

Empfehlungen für dich

Du musst angemeldet sein, um ein Kommentar zu schreiben. Login