Motivation

Tipps gegen inneren Schweinehund: Teil 2 – Mehrere Sportarten ausprobieren

on

Nur wer Spaß am Sport hat, wird sich auch gerne zum Training gehen. Denn Spaß ist gerade beim Sport ein wichtiger Antrieb, ohne den nicht viel geht. Wer sich stattdessen wiederwillig zum Training quält, wird früher oder später den Kampf gegen den inneren Schweinehund verlieren. Im Folgenden ein paar wichtige Tipps, wie man den richtigen Sport für sich finden kann.

Wer Sport treiben will, hat erstmal die Qual der Wahl. Meist fällt die Entscheidung auf Klassiker wie Jogging oder eine Anmeldung im Fitnessstudio. Doch verlieren mit der Zeit die Lust an ihrem Sport und hören einfach auf. Langeweile, kein Spaß und ausbleibende Motivation sind die Hauptgründe. Doch statt seine Sportlerkarriere gleich an den Nagel zu hängen, sollte man nach Alternativen Ausschau halten.

Wo kann man neue Sportarten ausprobieren?

Vielleicht wäre Schwimmen oder Nordic Walking die bessere Wahl? Oder eine Mannschaftssportart? Diese Entscheidung kann einem keiner abnehmen, denn jeder muss schon selber herausfinden, welcher Sport einem wirklich Spaß macht und was einem am besten liegt.

Hier gilt das Motto: Probieren geht über studieren. Doch wo? Ein guter Ort, um neue Sportarten auszuprobieren, sind Volkshochschulen oder große Sportvereine. Dort wird man schnell Menschen kennenlernen, denen es genauso geht. Auch Fitnessstudios bieten kostenlose Probetrainings an.

Richtigen Sport finden auch im Alter problemlos

Wichtig ist, dass man auf seinen Instinkt hört, ob die Bewegungsabläufe einem zusagen und Spaß machen. Und den richtigen Sport kann man auch problemlos im höheren Alter finden. Wer eine bewusste Wahl trifft, wird sich mit seinen Plänen besser identifizieren.

Empfehlungen für dich

Du musst angemeldet sein, um ein Kommentar zu schreiben. Login