Trainingsmethoden

Stretching-Übungen für das Nordic Walking

on

Auch vor dem Nordic Walking solltet ihr ein paar Minuten die Muskulatur dehnen. Durch die folgenden Aufwärmübungen bleiben die Muskeln elastisch und geschmeidig.

Dabei solltet ihr jede Stretching-Position für einige Sekunden halten, bevor die Übung beispielsweise durch einen Seitenwechsel wiederholt wird.

1. Stretching-Übung: Rücken
Der Oberkörper wird nach vorn geneigt und die Arme lang nach vorne ausgestreckt. Hierbei könnet ihr die Stöcke zum Abstützen nutzen. Der Oberkörper soll entspannt hängen gelassen werden. Wenn ihr in dieser Position tief einatmen wird die Dehnung in der seitlichen Rückenpartie unterstützt.

2. Stretching-Übung: Wade
In der Ausgangsposition macht ihr eine große Schrittstellung. Beide Füße zeigen dabei nach vorn. Das Kniegelenk des hinteren Beines wird durchgestreckt und die Hüfte nach vorne geschoben. Der Oberkörper ist nur leicht nach vorne gebeugt, wobei ihr auch hier wieder die Stöcke zum abstützen nutzen könnt. Wichtig bei dieser Übung: Die Fersen bleiben im stetigen Kontakt mit dem Boden.

3. Stretching-Übung: Hüftbeuger
Macht ähnlich wie bei der 2. Übung einen Ausfallschritt, wobei dieser wesentlich tiefer ist. Auch hier zeigen die Knie und Zehen nach vorne und man stützt sich auf den Stöcke ab. Die Hüfte wird jetzt soweit nach vorne unten geschoben, bis eine Dehnung in der Leiste eintritt. Ein paar Atemzüge halten und dann die Übung mit dem anderen Bein wiederholen.

Wenn ihr noch ein paar Stretching-Übung speziell für das Nordic Walking habt, bitte hier psoten!!!

Empfehlungen für dich

3 Comments

  1. Joachim

    3. Februar 2009 at 16:10

    denk ma die übungen sind och für andere sportarten gut oder…

  2. Robert

    3. Februar 2009 at 18:15

    Keine Frage, bloß brauch man bei den genannten Übungen die Stöcke nicht beiseite legen…

  3. kevin

    6. Oktober 2009 at 09:22

    ich finde das alles toll

Du musst angemeldet sein, um ein Kommentar zu schreiben. Login