News

Sportbrille: Wichtige Informationen und Tipps zum Kauf

on

Sportbrillen sorgen überall für mehr Sicherheit. Doch worauf ist beim Kauf einer Sportbrille zu achten und welche Gläser sind für welche Sportarten ideal?

Sportbrillen sind für alle Outdoor-Aktivitäten der perfekte Begleiter. Sie schützen die Augen vor Wind, Wasser und UV-Strahlen. Und damit die sportliche Sonnenbrille nicht von der Nase rutscht, sollte man beim Kauf darauf achten, dass die Brille noppenartige Systeme sowie verstellbare Nasenauflagen besitzt.

Um Verletzungen am Auge etwa durch Stürze oder kleinen Steinschlägen zu vermeiden, muss die Fassung flexibel und die Gläser aus bruchsicherem Kunststoff sein. Daher ist eine „normale“ Brille für den Sport eher ungeeignet.

Sportbrille: Orangene Gläser für Mountainbike-Touren

Beim Kauf einer Sportbrille spielt natürlich die Sportart eine wichtige Rolle. Denn je nachdem, für welchen Sport ihr eine Brille sucht, fällt die Wahl des Farbfilters der Gläser unterschiedlich aus. Orangefarbene Brillengläser sorgen dabei für einen hervorragenden Kontrast. Sie sind ideal für Mountainbike-Touren oder beim Jogging Querfeldein, da so Unebenheiten des Untergrunds frühzeitig erkannt werden. Aber auch beim Golfen werden die Gläser oft eingesetzt.

Blaue Gläser für Wasser- und Strandsport

Blaue Gläser empfehlen sich vor allem für Wasser- oder Strandsport. Sie absorbieren viel Licht und schützen so vor Blendung der Augen bei starker Sonneneinstrahlung. Polarisierende Gläser vermindern zusätzlich die Lichtreflexe von spiegelnden Oberflächen, wie etwa von nassen Straßen, Wasseroberfläche oder Schnee.

Wer zu den sportlichen Allroundern zählt, sollte sich als Sportbrille sogenannte Clip-In-Modelle zulegen, bei denen die Gläser je nach Bedarf, Sportart und Witterung ausgetauscht werden können.

Empfehlungen für dich

Du musst angemeldet sein, um ein Kommentar zu schreiben. Login

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.