News

Sportbekleidung: Fitness Unterwäsche

on

Die Wahl der richtigen Unterwäsche beim Fitness Sport sollte man nicht auf die leichte Schulter nehmen. Denn neben dem optimalem Tragekomfort sind auch Punkte wie der Abtransport von Feuchtigkeit, Flexibilität und Stützvermögen zu beachten. Ein einfaches Baumwollshirt wird zwar seinen Zweck erfüllen, doch mit den modernen Hochleistungsstoffen ist es nicht zu vergleichen.

Hersteller von Fitness- und Sportunterwäsche werben mit einzigartigen Trageeigenschaften ihrer Produkte, wodurch man Slips und Unterhemden kaum noch spürt. Das ist beim Sport durchaus wichtig, denn wer will beim Laufen schon von einer zwickenden Unterhose genervt werden, doch  wichtig ist außerdem Funktionalität der Wäsche.

Gerade Sportkleidung weist sich heute durch eine besondere Zusammensetzung aus verschiedenen Kunstfasern aus. Diese bewirken einen Abtransport die Feuchtigkeit vom Körper weg zur Oberfläche des Stoffs, wo sie schnellstmöglich verdunsten kann. Anders herum halten die synthetischen Stoffe den Körper warm und verhindern ein schnelles Auskühlen bei Wind oder Temperaturänderungen. Mit anderen Worten wird der Körper in genau der richtigen Temperatur gehalten.

Fitness und Sportbekleidung – Material und Stoffe

Wie man es von vielen Funktionsjacken im Outdoor-Bereich kennt verhält es sich auch mit Sportkleidung. Baumwolle ist Tabu! Ganz normale Baumwolle ist zwar hautfreundlich und sehr bequem, jedoch saugt sie den Schweiß des Körpers auf anstatt ihn vom Körper weg zu führen. Trägt man also Baumwollunterwäsche unter den teuren Sport-Funktionskleidung wird deren Wirkung vollkommen nutzlos. Anstatt die Feuchtigkeit vom Körper weg zu führen bleibt diese in der Baumwolle, also auf der Haut. Am besten ist also Fitness Unterwäsche (BH, Slips, Bermudas, sowie Unterhemden) welche zu 0% aus Baumwolle und idealer Weise aus 90% Polyamid und 10% Elastan besteht.

Fitness Unterwäsche – Schnitt und Nähte

Nachdem wir also über die Atmungsaktivität Bescheid wissen ist es wichtig den richtigen Schnitt zu finden. Hier ist jedem selbst überlassen worin er oder sie sich wohl fühlt. Meist gibt die ausgeübte Sportart oder das Workout auch schon einige Vorgaben zur Wahl der passenden Fitness Unterwäsche. Hauptsache man hat volle Bewegungsfreiheit und den perfekter Sitz. Hier ist nur zu beachten, das vor allem Slips ohne sichtbare, sowie fühlbare Nähte in die engere Auswahl kommen. Denn nach einer Stunde Joggen im Park oder auf dem Rad kann das ganz schön unangenehm werden.

Empfehlungen für dich

6 Comments

  1. Nadja

    1. Oktober 2009 at 20:14

    Funktionsunterwäsche ist wirklich eine gute Sache. Ich habe anfangs mit ganz normaler Baumwollunterwäsche und T-Shirt trainiert, da ich Funktionswäsche für etwas gehalten habe, was nur Leistungssportler bräuchten. Außerdem haben mich die hohen Preise für Markenwäsche abgeschreckt. Doch nachdem ich das erste Mal Funktionswäsche getragen habe, habe ich den Unterschied gemerkt.

    Die Investitionen in Funktions-Unterwäsche sollte man sich gönnen, da Sport damit auf jeden Fall viel mehr Spaß macht.

    Bei Tchibo gibt es manchmal Funktionswäsche im Angebot.Diese ist gut und vom Preis her sehr günstig. Gerade jetzt zum Herbst kommt wieder wärmere Funktionswäsche/unterwäsche ins Angebot.

  2. Ina

    27. Mai 2010 at 21:26

    Ohne Funktionswäsche geht gar nichts mehr bei mir. Sei es im Winter beim Skifahren mit Thermounterwäsche, beim radeln mit entsprechendem Funktionsshirt oder beim Joggen mit der Softshelljacke.
    Die modernen Materialien sind schon etwas feines und funktionieren echt gut.

  3. Tilo

    20. September 2010 at 11:27

    Da kann ich mich nur anschließen. Anfangs dachte ich auch, billig geht auch. Aber denkste… Egal ob beim Joggen im Frühling, Sommer und Herbst oder beim Snowboarden im Winter. Es geht nichts ohne Funktionswäsche! Nicht ganz billig, aber ich friere zum einen nicht und die Flüssigkeit wird wunderbar von der Haut weg transportiert!

  4. sportbekleidung

    1. November 2010 at 11:28

    Ja absolut , Funktionswäsche ist angenehm zum tragen und saugt den schweiß auf.

  5. Pingback: Triaction Top sorgt für mehr Bewegungsfreiheit beim Sport | Sportliche Damenmode

  6. Wolfgang

    4. Oktober 2012 at 20:50

    Ich kann mir Laufen ohne gute Funktionswäsche nicht mehr vorstellen. Außerdem: Wäsche selbst sehr guter Marken gibt es inzwischen oft zu erstaunlich günstigem Preis.

Du musst angemeldet sein, um ein Kommentar zu schreiben. Login