News

Sonnenschein und Augenlicht

on

Der Sonne verdanken wir eine ganze Menge, und der Anblick von Sonnenstrahlen hat ohne Frage eine einzigartige Schönheit. Aber zu lange ins Antlitz der Sonne sollte man nicht blicken, schon gar nicht ohne schützende Sonnenbrille. UV-Strahlung und Blendung schaden den schutzbedürftigen Augen.

Sonnenbrille ist aber nicht gleich Sonnenbrille: "Minderwertige Sonnenbrillen schädigen die Augen im schlimmsten Fall mehr als ein Sonnenbad ohne Brille", warnt Günter Ott von der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA). Käufer können sich am CE-Zeichen orientieren, das den gesetzlich vorgeschriebenen UV-Schutz der Sonnenbrille bestätigt.

Bei Sonnenbrillen wird die Tönung der Gläser in fünf Kategorien unterteilt. Kategorie 2 eignet sich für Mitteleuropäische Verhältnisse, während Kategorie 4 für Wintersportler gedacht ist. Laut BAuA-Experten sind braune und graue Gläser ratsam, da sie nicht nur einen guten Blendschutz bieten, sondern auch die Farben weniger verfälschen.

Damit die Augen auch rundum geschützt sind, müssen die Brillengläser groß genug sein. Sie sollten bis zu den Augenbrauen und seitlich zum Gesichtsrand reichen. Einen weiterführenden Ratgeber zum Thema hat die BAuA im Netz unter www.baua.de/publikationen zur Verfügung gestellt.

Fotocredits: Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin/BAuA/Sylwia Wisbar

Empfehlungen für dich

Du musst angemeldet sein, um ein Kommentar zu schreiben. Login

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.