Ernährung

So kann die Darmflora Diäterfolge verhindern

on

Abnehmen ist alles andere als einfach: Ein erfolgreicher Gewichtsverlust setzt nicht nur viel Willensstärke voraus, sondern erfordert auch ernährungswissenschaftliche Grundkenntnisse. Was viele nicht wissen: Auch der Zustand der Darmflora entscheidet mit, ob eine Diät von dauerhaftem Erfolg gekrönt wird oder nicht.
So kann die Darmflora Diäterfolge verhindern

Der Zusammenhang zwischen Darmflora und Gewicht

US-amerikanische und schwedische Forschungen haben ergeben, dass eine sehr zucker- und fetthaltige Ernährung die Vermehrung der sogenannten firmikuten Bakterien im Darm fördert. Das Problem: Eben diese Darmbakterien begünstigen die Verwertung von Kohlenhydraten und sind dafür verantwortlich, dass der Körper mehr Kalorien in Form von Fett speichert. Wäre es möglich, das Wachstum dieser Darmbakterien zu stoppen, könnte Übergewicht effektiv vermieden werden. Jedenfalls ist dies das Ergebnis von Tests an Mäusen: Spezielle Züchtungen, die keine firmikuten Bakterien im Darm aufwiesen, legten auch mit einer sehr zucker- und fetthaltigen Ernährung nicht an Gewicht zu. Ein Mensch mit einer günstigen Darmflora hat es also leichter, überschüssige Pfunde zum Schmelzen zu bringen – aber wie die Darmflora sich zusammensetzt, hängt in erster Linie von der Ernährung ab.

So bringen Sie Ihren Darm in Schwung

Wenn Sie Körpergewicht verlieren möchten, ist eine kurzfristige Diät nicht der richtige Weg. Sie müssen Ihre Ernährung langfristig umstellen, um den Fettgehalt Ihres Körpers wirkungsvoll zu reduzieren und den gefürchteten Jojo-Effekt zu vermeiden. Bevorzugen Sie Lebensmittel, die nur wenig Zucker enthalten. Der Schokoriegel zwischendurch sollte die Ausnahme sein: Greifen Sie stattdessen zu frischem Obst. Auch fettreiche Mahlzeiten sollten Sie weitgehend vermeiden, ohne jedoch ganz auf Fett zu verzichten. Denn: Der Körper benötigt wertvolle Fettsäuren, wie sie beispielsweise in Pflanzenölen oder Nüssen enthalten sind, um sämtliche Stoffwechselvorgänge aufrechtzuerhalten. Eine gesunde und ausgewogene Ernährung lohnt sich übrigens auch, wenn Sie keine Diät anstreben, denn die Belastung des Darms ist Auslöser für viele Krankheiten.

Gesunder Darm, gesunder Körper

Wenn Sie sich langfristig sehr fett- und zuckerhaltig ernährt haben, wird es Ihnen anfangs schwerfallen, überflüssige Pfunde loszuwerden. Hier heißt es: Hartnäckig bleiben und dem Darm ausreichend Zeit geben, um sich zu regenerieren, damit der Weg zur Traumfigur weniger steinig wird.

Bild: detailblick – Fotolia

Empfehlungen für dich

Du musst angemeldet sein, um ein Kommentar zu schreiben. Login