Skiken

Geschrieben von Robert

Skiken ist ein ideales Ausdauertraining. Neben dem Herz-Kreislaufsystem wird die gesamte Muskulatur des Körpers auf eine gelenkschonende Art und Weise trainiert. Zeit, die relativ neue Sportart etwas genauer zu beleuchten.

Skilanglauf © Flickr / jurvetson

Skiken beschreibt die Lauftechnik des Skilanglauf Skating-Stils. Der entscheidende Unterschied: man kann es ganzjährig und bei jedem Wetter ausführen. Die Skier werden durch die Skikes ersetzt.

Hierbei handelt es sich um luftgefüllte Räder, die ziemlich robust sind und den gängigen Inline-Skates oder Rollschuhen ähneln. So ist eine Fortbewegung auf unebenen Terrain oder gar Off-Road möglich. Pro Skike gibt es am vorderen und hinteren Ende ein Rad, ein Bremssystem und zwei Schnallen für die Füße. Der Name stellt eine Vermischung der Namen Skate und Bike dar. 

Für den Vorwärtsantrieb werden zwei Stöcker verwendet. Das Tempo und die Intensität des Trainings kann durch einen starken Einsatz der Arm- und Oberkörpermuskulatur erhöht werden.

Skiken vereinigt viele Vorteile: Neben der Wetterunabhängigkeit, ist es nahezu für jeden Untergrund beschaffen, die Skikes sind nicht an eine bestimmte Schuhgröße gekoppelt und ist ein hervorragendes Ganzkörpertraining.Similar Posts:

Fitness-Blog - Mai 29, 2009 | Trainingsmethoden
Tagged | ,