Muskelaufbau

Sixpack: Seilspringen als Geheimwaffe

on

Unendliches Bauchmuskeltraining ist nur die halbe Miete, wenn es darum geht, endlich ein Sixpack sein Eigen nennen zu können. Denn auch eine fettarme und gesunde Ernährung sowie regelmäßiges Ausdauertraining sind für einen sexy Waschbrettbauch unumgänglich.

Was nützt, wenn man sich durch unzählige Crunches steinharte Bauchmuskeln antrainiert hat, die aber unter einer Fettschicht am Bauch schlummern? Wer ein sichtbares Sixpack haben will, muss seinen Körperfettanteil reduzieren.

Waschbrettbauch: Seilspringen ideal fürs Training

Das schafft man mit einer gesunden, ausgewogenen Ernährung und natürlich viel Bewegung, am besten in Form von Ausdauersport wie Jogging. Wer keine Lust zum Laufen hat, sich aber dennoch den Traum vom Sixpack erfüllen will, findet im Seilspringen eine praktische und vor allem sehr wirksame Geheimwaffe.

Sixpack: Tipps zum Training

Denn zehn Minuten Seilspringen können in puncto Effektivität mit 30 Minuten Jogging verglichen werden. Doch zehn Minuten am Stück sind schon eine große Anstrengung, die man sich am besten aufteilen sollte. So ist es am besten, wenn ihr jeweils fünf Minuten vor und nach dem Bauchtraining das Seilspringen macht. Hier sollten aber 60 Sprünge pro Minute das Minimum sein.

Wertvolle Tipps rund um das Training mit Seil erfahrt ihr hier.

Empfehlungen für dich

Du musst angemeldet sein, um ein Kommentar zu schreiben. Login

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.