Muskelaufbau

Sixpack: Beim Bauchtraining auf ausreichend Regeneration achten

on

Viel hilft viel – dieses Motto kann man wohl am besten im Fitnessstudio im Bauchtrainingsbereich sehen. Tag für Tag trainieren die Sixpack-Jünger und die die es noch werden wollen, die Bauchmuskeln. Regeneration bleibt dabei auf de Strecke, wobei die auch für das Bauchtraining besonders wichtig ist.

Es scheint so, als ob viele Freizeitsportler nicht begreifen, dass die Bauchmuskulatur genau nach den selben Trainingsprinzipien trainiert werden sollte, wie alle anderen Muskeln auch. Das betrifft natürlich auch die Regeneration, die beim Bauchmuskeltraining meist völlig ignoriert wird. Getreu dem Motto, was ich einleitend erwähnte.

Doch wer ein optimales Ergebnis am Bauch erzielen will, muss nicht täglich die geraden und schräg verlaufenden Bauchmuskeln trainieren. Es ist viel effektiver, wenn man zwei bis maximal drei Einheiten pro Woche macht und zwischen den einzelnen Baucheinheiten eine Karenz von mindestens 24 besser bis 48 Stunden liegt.

Richtiges Bauchtraining

Schließlich sollte man sich immer wieder vor Augen führen, dass die Muskulatur in der Regenerationsphase wächst. Das erreicht man eben am besten durch ausreichend Pause und einem Bauchtraining mit geringer Wiederholungszahl (15 bis 25 pro Satz), die durch eine langsame und bewusste Durchführungsgeschwindigkeit geprägt ist. 100er Sätze und Konsorten sollten hingegen schon lange der Vergangenheit angehören.

Empfehlungen für dich

2 Comments

  1. Pingback: Der Fitness Blog » Tipps für Bauchtraining

  2. Pingback: Das Blog für Fitnessübungen und Krafttraining

Du musst angemeldet sein, um ein Kommentar zu schreiben. Login