Motivation

Seilspringen: Spielend leicht zu mehr Fitness

on

Als sportlich Aktive wisst ihr, dass es heutzutage von zentraler Bedeutung ist, leistungsfähig zu sein und gesund auszusehen. Ein wichtiger Aspekt, um dies zu gewährleisten, ist eine ausgewogene Ernährung; aber auch sportliche Aktivitäten sind hierfür unerlässlich. Doch mal ehrlich: Habt ihr jeden Tag Lust – insbesondere noch nach eurer getanen Arbeit – ins Fitnessstudio zu traben? Falls nicht, dann testet doch mal eins meiner absoluten Lieblings-Home-Work-outs: Das Springseilspringen. Dessen Ausübung macht erstens viel Spaß und zweitens verdammt fit.

Fitness steigern in euren eigenen vier Wänden

Um euch fit zu halten, müsst ihr nicht zwingend in ein Fitnessstudio gehen oder draußen Sport treiben. Mittlerweile gibt es zahlreiche Möglichkeiten, sogar kostengünstig, in den eigenen vier Wänden sportlich aktiv zu werden. Crunches fürs Sixpack, Kniebeugen oder Schultermuskeltraining mit Wasserflaschen sind nur wenige der Übungen, die ihr wunderbar Zuhause oder im Urlaub ausführen könnt. Auf teure Fitnessgerätschaften könnt ihr häufig sogar ganz verzichten; falls ihr nicht gerade einen immensen Muskelaufbau mit eurem Training erzielen wollt. Um eine gute Grundlagenausdauer und einen sportlichen Body zu erreichen bzw. zu erhalten, sind kleinste Hilfsmittel oftmals ausreichend; eins davon ist beispielsweise das Springseil.

Seilspringen verbessert eure Ausdauerleistung und trainiert eure Muskeln

Viele Sportler, insbesondere Boxer, haben das Seilspringen zur Leistungssteigerung für sich entdeckt. Hiermit könnt ihr nicht nur eure Oberschenkel- und Wadenmuskulatur trainieren, sondern auch effektiv euer Herz-Kreislaufsystem auf Vordermann bringen. Da beim Seilspringen euer gesamter Körper in Aktion ist, werden nahezu alle Körpermuskeln gefordert.

Dabei ist die Verletzungsgefahr beim Seilspringen äußerst gering und ihr benötigt für euer Work-out nur wenig Platz. Ein Springseil ist zudem schnell in eurem Reisegepäck verstaut und sichert euch so auch während des Urlaubs tägliche Trainingseinheiten.

Wie springt ihr richtig Seil?

Obschon das Verletzungsrisiko beim Seilspringen gering ist, achtet bittet auf folgende Dinge:

  • Wählt einen festen Springuntergrund, der euren Springrhythmus nicht negativ beeinflusst, aus: Sandige Böden und Grasflächen solltet ihr von daher vermeiden.
  • Tragt bei jedem Work-out Sportschuhe; diese dienen zum Schutz eurer Sprunggelenke.
  • Auch fürs Seilspringen ist ein Warm-up ein unbedingtes Muss für euch, um möglichen Verletzungen vorzubeugen.
  • Wenn ihr im Seilspringen geübt seid, könnt ihr durch entsprechende Sprungvarianten euer Training intensivieren: Hierzu zählt beispielsweise das einbeinige Seilspringen.

Bild: Ammentorp – Fotolia

Empfehlungen für dich

Du musst angemeldet sein, um ein Kommentar zu schreiben. Login

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.