News

Schnell Essen führt zu Übergewicht

on

Auch wenn das Essen noch so lecker oder der Hunger noch so groß ist, lautet die Devise: lieber langsam statt schnell essen. Denn wer seine Mahlzeiten in sich hineinschlingt, brauch sich über Übergewicht nicht wundern.

Diverse Studien haben es bewiesen und unsere Mütter schon immer gewusst. Schnelles essen ist nicht gut. Im Vergleich zu Personen, die sich für die Nahrungsaufnahme Zeit lassen, ist das Übergewichts-Risiko bei den Schnell-Essern um satte 84 Prozent höher. Die Ursache ist logisch!

Durch das schnelle Essen hat der Körper einfach keine Zeit, ein Sättigungsgefühl zu senden. In der Folge essen diese Personen immer weiter und weiter, bis der Magen irgendwann voll ist. Auch wenn es manchmal stressig wird, sollten wir uns daher beim Essen Zeit nehmen.

Einfach öfter kauen und den Geschmack des Essens genießen. So halten es beispielsweise ja auch die Japaner. Ein ausgiebiges Mahl kann da schon mal mehrere Stunden dauern.

Doch nicht nur das schnelle Essen sorgt für Übergewicht. Auch wer solange isst, bis er pappsatt ist, erhöht das Übergewichtsrisiko drastisch. Daher einfach mal auf einen Nachschlag verzichten und etwas warten. Es braucht halt ein bisschen, bis das Sättigungsgefühl einsetzt.

In diesem Sinne: guten und vor allem entspannten Appetit.

Empfehlungen für dich

Du musst angemeldet sein, um ein Kommentar zu schreiben. Login

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.