Muskelaufbau

Schlank in den Sommer starten: Tipps für ein gesundes Trainingsprogramm

on

Die ersten Sonnenstrahlen kurbeln den Stoffwechsel an, setzen Glückhormone frei und machen Lust auf Aktivitäten im Freien. Doch leider hat der lange Winter und die damit verbundene träge Stimmung auch ihre Spuren an so manchem Körper hinterlassen: Winterpfunde, die sich bisher prima unter langen, dicken Pullovern verbergen ließen, kommen jetzt zum Vorschein und trüben den Blick in den Spiegel. Der Frühling ist die optimale Jahreszeit, um etwas für die eigene Fitness zu tun und damit ein neues Körpergefühl zu erlangen.
Schlank in den Sommer starten: Tipps für ein gesundes Trainingsprogramm

Der Weg zum neuen „Ich“

Mit dem Frühling beginnt die Zeit der Bewegung, die Entscheidung dafür beginnt im Kopf. Kommen Sie runter vom Sofa und kurbeln Sie effektiv Ihre Fettverbrennung an. Ein tägliches Workout kräftigt die Muskeln und sorgt für straffere Formen an Bauch und Po. Gleichzeitig befreit Sport Geist und Seele und schüttet körpereigene Glückshormone aus, die ein Hochgefühl in Ihnen auslösen können. Durch regelmäßige Übungen wird zusätzlich Stress abgebaut und ein positives Grundgefühl aufgebaut. Um dieses Ziel zu erreichen, müssen Sie sich nicht täglich im Fitnesscenter schinden. Eine sanfte Ausdauerbelastung wie rasches Spazierengehen reicht anfangs völlig aus. Wenn Sie merken, dass Sie der sportlichen Belastung gewachsen sind, können Sie Ihr Training intensivieren.

Gesund und vital in den Sommer

Die beste Zeit für ein Training ist der Morgen: die Kohlenhydratspeicher sind noch leer und die Bewegung lässt Ihre Fettreserven somit schneller schmelzen. Ein Training am Abend hingegen lässt den Alltagsstress schneller abklingen und Sie können wesentlich entspannter in Ihren Feierabend starten. Dabei wird auch die nächtliche Fettverbrennung angeregt. Ein abendlicher Lauf ist dem Liegen auf dem Sofa also deutlich vorzuziehen. Stellen Sie auch Ihre Ernährung auf Ihr Fitnessprogramm um: Wenn Sie keine Diät halten möchten, sollten Sie kalorienarme Rezepte in Ihr individuelles Ernährungsprogramm mit einbeziehen und auf gesunde, vitaminreiche sowie leichte Kost achten (informieren Sie sich zum Beispiel hier). Auch bei einem längeren Workout dürfen Sie etwas Leichtes wie zum Beispiel eine Banane oder bei Bedarf einen Müsliriegel essen.

Sportliche Aktivitäten in Gemeinschaft

Freuen Sie sich auf die warme Jahreszeit und tun Sie sich und Ihrem Körper etwas Gutes. Wenn Sie keine Lust auf sportliche Aktivitäten im Alleingang haben, dann verabreden Sie sich doch mit Freunden oder Gleichgesinnten zum gemeinsamen Workout. Versuchen Sie, sich mindestens zwei- bis dreimal pro Woche Zeit für Bewegung zu nehmen.

Foto: Fotolia, 11664841, fotografdd

Empfehlungen für dich

Du musst angemeldet sein, um ein Kommentar zu schreiben. Login