Trainingsmethoden

Radsport: Länger leben dank schnellem Fahren

on

Was ist gesünder: Schnelles Radfahren oder doch lieber die ausdauernde Variante? Nach Erkenntnissen einer neuen Studie hat man im wahrsten Sinne des Wortes mehr davon, wenn man intensiver trainiert. Denn das Herz profitiert dadurch wesentlich besser.

Dänische Forscher haben ein paar interessante Ergebnisse einer Untersuchung bekannt gegeben. Demnach ist es für das Herz gesünder, wenn man Fahrradtraining schnell und intensiv in die Pedale tritt. Eine Langzeitstudie an der University of Copenhagen hat gezeigt, dass dadurch Männer um bis zu 5,3 Jahre älter werden, während ein Training bei durchschnittlichem Tempo die Lebenserwartung „lediglich“ um 2,9 Jahre verlängert. Für Frauen gelten die gleiche Ergebnisse, wobei diese 3,9 Jahre bzw. 2,2 Jahre älter werden.

Intensives Training gesünder

Als aktuelle Empfehlung gilt eine tägliche, moderate Aktivität von mindestens 30 Minuten, wobei die optimale Intensität, Dauer und Frequenz allerdings noch definiert werden muss. Als Fazit der Studie wird festgehalten, dass man sein Training besser mit einer höheren Intensität absolvieren sollte. Was als intensiv zu bezeichnen ist, unterliegt der persönlichen Einschätzung. Diese Erkenntnisse sind aber lediglich für herzgesunde Menschen zu empfehlen.

Mein Fazit: Studien sind ja immer wieder schön und interessant. Die wichtigste Erkenntnis meinerseits lautet, dass regelmäßiges Radfahren bzw. körperliche Betätigung, das Leben verlängert. Das sollte man sich definitiv zu Herzen nehmen!

Empfehlungen für dich

1 Comment

  1. Bodybuilding-Experience

    23. September 2011 at 13:15

    Das Fazit gefällt mir besonders gut und das Ergebnis der Studie ist auch interessant. Ich hätte eher vermutet, dass längeres fahren gesünder ist, aber ich freue mich über das Ergebnis. Bin eher der kurz, aber schnell Fahrer 😉

Du musst angemeldet sein, um ein Kommentar zu schreiben. Login