Muskelaufbau

Proteinpulver: Ein idealer Mehlersatz mit wenigen Kohlenhydraten

on

Bist du ein Anhänger der Low-Carb-Ernährung und suchst nach neuen Rezeptideen? Ich verrate dir, wie du herkömmliche Koch- und Backrezepte ganz einfach auf Low-Carb trimmen kannst und dabei besonders fit bleibst.

Voller Geschmack ohne Kohlenhydrate

Wenn du dich kohlenhydratarm ernähren und dabei weder auf Brot noch auf leckere Süßspeisen verzichten möchtest, solltest du gezielt nach Rezepten mit Proteinpulver suchen, denn in vielen Gerichten kann man das ansonsten verwendete kohlenhydratreiche Mehl einfach durch eine Portion Eiweißpulver ersetzen. So eignet sich Eiweißpulver nicht nur für den Muskelaufbau, sondern auch als Mehlersatz beim Kochen und Backen. Proteinpulver erhältst du in verschiedenen Geschmacksrichtungen, aber auch geschmacksneutral. Du kannst es in Bodybuilder- oder Sportgeschäften, großen Supermarktketten oder in Reformhäusern kaufen. Proteinpulver eignet sich dabei besonders gut für Brot- oder Pfannkuchen-Rezepte. Verwendest du ein Pulver mit neutralem Geschmack, kannst du es einfach als Mehlersatz den restlichen Zutaten beimengen. Dabei wirst du keinen oder nur einen geringen Geschmacksunterschied feststellen. Eiweißpulver mit Geschmack empfiehlt sich hingegen für ausgefallene Eigenkreationen. Versuche doch beispielsweise mal einen Low-Carb-Schoko-Pfannkuchen. Hierfür verrührst du zwei bis drei Eier, zwei Esslöffel Schoko-Proteinpulver, einen Esslöffel Kakaopulver und 200 Milliliter fettarme Milch. Anschließend lässt du den Teig etwas quellen, gibst ihn dann portionsweise in eine beschichtete Pfanne und backst ihn auf mittlerer Stufe goldgelb.

Bild gestellt von: ExQuisine – Fotolia

Empfehlungen für dich

Du musst angemeldet sein, um ein Kommentar zu schreiben. Login

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.